Inhaltsverzeichnis

Editorial

Namen & Nachrichten


Kurznachrichten
Seite: 12

Politik

Schwerpunkt

Pflege

Management

Fortbildung

Spezial

BALK Intern

Vorschau

PDF   Kommentieren   E-Mail

Tag der offenen Tür und Eröffnungsfeier im Hause der Gesundheitsberufe

Am Tag der offenen Tür und Eröffnungsfeier des Hauses der Gesundheitsberufe nahmen am 25. Januar 2007 in Berlin mehr als 150 Persönlichkeiten aus Politik, Selbstverwaltung, Verbänden und Fachöffentlichkeit aber auch Vertreter der Presse und Fernsehen teil.

Der Deutsche Pflegerat e.V. (DPR), Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK), die Deutsche Gesellschaft für Fachkrankenpflege und Funktionsdienste e.V. (DGF) sowie der Verband Bundesarbeitsgemeinschaft Leitender Pflegepersonen e.V. – BALK sind mit ihren Bundesgeschäftsstellen in gemeinsame Räumlichkeiten gezogen. Mit diesem Zusammenschluss, der eine nachhaltige und zielführende Pflegepolitik vorantreiben soll, haben die Verbände auch den wirtschaftlichen Wandel aktiv bewältigt und das erste “Haus der Gesundheitsberufe” in Berlin gegründet.

Die Verbände wollen durch gemeinsame Anstrengungen den Bekanntheitsgrad in der Öffentlichkeit erhöhen. Das große Ziel ist der verbesserte Erfahrungsaustausch auf der operativen Ebene und als Resultat die institutsübergreifende Leistungsfähigkeit durch Nutzung von Synergieeffekten.

Am Tag der offenen Tür stellten sich neben intensiven Gesprächen zur Berufspolitik und individuellen Fragen und Problemen die vier Verbände und ihre Arbeit an Infotischen und durch Präsentationen von Projekten vor, u.a. die Registrierung beruflich Pflegender, das Modellprojekt Gesundheitspflege und das BALK-Motivationstheater. Im Anschluss eröffneten die Vorsitzenden der Verbände mit besten Wünschen für eine gemeinsame und erfolgreiche Zusammenarbeit die neuen Räumlichkeiten. Mit einem harmonischen Beisammensein und entsprechenden Köstlichkeiten endet die gut gelungene Veranstaltung.

SG
Pflege und Management 03/2007 Seite: 051

Kommentar hinzufügen

Hinweis: Kommentare können von allen Besuchern gelesen werden. Nutzen Sie daher bitte die Kommentarfunktion ausschließlich für einen Kommentar zu diesem Artikel. Allgemeine Fragen zum Artikel können Sie gerne über das Kontaktformular an uns richten.

Ihr Name:*
Betreff:*
Kommentar:*
Sicherheitscode:* 

Bitte Lösung der gestellten Rechenaufgabe eintragen!
 
* Pflichtfelder