Inhaltsverzeichnis

Vorschau

Langzeitarbeitslose

Qualifiziert und hoch motiviert

Die Branche reagierte zuerst entsetzt auf diesen Vorschlag: Langzeit­ar­beitslose als Betreuer von Demenz­kranken. Doch inzwi­schen haben die positiven Erfah­rungen die Vorur­teile widerlegt.

Wenn Sie Abonnent des Magazines bzw. der Online-Ausgabe sind, dann loggen Sie sich bitte ein um den Artikel in voller Länge zu erhalten. Zusätzlich können Sie die gesamte Ausgabe oder diesen Artikel als PDF-Dokument downloaden.

Auszug aus dem Artikel

Langzeits­ar­beitslose sind nicht hoch angesehen. Auch nicht bei der Arbei­ter­wohl­fahrt (Awo). Als der Awo-Bundes­vor­sitzen­de Wil­helm Schmidt von dem Vorschlag hörte, Betreu­ungskräfte zum Teil aus dem Pool der Langzeit­ar­beits­losen zu rekru­tieren, reagi...

Das kann Stefan Wilde, der vor anderthalb Jahren für die Bergische Diakonie eine Lehrein­richtung für Betreu­ungskräfte auf­gebaut hat, nur bestätigen. Ein Kollege aus der Bil­dungs­bran­che raunte ihm damals zu: „Da kommt eine Klien­...

Romy König
kma Pflege 03/2010 Seite: 014-015

Kommentar hinzufügen

Hinweis: Kommentare können von allen Besuchern gelesen werden. Nutzen Sie daher bitte die Kommentarfunktion ausschließlich für einen Kommentar zu diesem Artikel. Allgemeine Fragen zum Artikel können Sie gerne über das Kontaktformular an uns richten.

 
* Pflichtfelder
Ihr Name:*
Überschrift:*
Kommentar:*
Sicherheitscode:* 

Bitte Lösung der gestellten Rechenaufgabe eintragen!