Vorschau

Telefontraining

Gerne!

Anrufe poten­zi­eller Kunden gelten in fast allen Branchen als Glücksfall – in vielen Pflege­heimen dagegen als Beläs­tigung. Die Mitar­beiter reagieren weder profes­sionell noch freundlich. Das lässt sich ändern: durch feste Ansprech­partner, klare Abläufe und Schulungen.

Wenn Sie Abonnent des Magazines bzw. der Online-Ausgabe sind, dann loggen Sie sich bitte ein um den Artikel in voller Länge zu erhalten. Zusätzlich können Sie die gesamte Ausgabe oder diesen Artikel als PDF-Dokument downloaden.

Auszug aus dem Artikel

Guten Tag, mein Name ist Michael Emmrich, ich suche einen Pflege­platz für meine Mutter. Können Sie mir weiter­helfen?“ Ein gewöhnlicher Anruf in einem Pflegeheim, eine einfache Anfrage, Alltag. Doch Michael Emmrich staunte nicht schlecht, als er im Herbst 20...

Ein einfacher Grund­ge­danke, der aber so in manchen Heimen noch nicht angekommen zu sein scheint. Wie Emmrich berichtet, kam in manchen Fällen kein Beratungs­gespräch zustande, da der Anrufer in die Warte­sch­leife geschickt wurde oder der verant­wort­liche Heimmit­ar­...

Natürlich, und diese Anmerkung ist Berater Michael Emmrich wichtig, kann sich „hinter einer grotten­sch­lechten Kunden­an­sprache dennoch eine Top­pflege verbergen.“ Schade nur, wenn der Inter­essent schon beim ersten Anruf von der Einrichtung abgesch­reckt w...

Die Kommu­ni­ka­ti­ons­trai­nerin Claudia Hovermann hat noch einige weitere nützliche Tipps parat: Kleine Zettelchen, die am Telefon angebracht werden können, helfen, schlechte Angewohn­heiten und einge­fahrene Muster loszu­werden. Auf diesen könnte stehen: „...

Contelle Telefon­training
Seminar: Inbound-Training: „Bei Anruf Service!“
Ort: Hamburg
Kosten: 395 Euro zzgl. MwSt.
Kontakt: www.contelle.de
________________________________________________________________________...

Claudia Fischer, freie Telefon­trai­nerin aus Unter­ha­ching
bietet indivi­du­elles Telefon­trai­nings­konzept inklusive einer Vor-Ort-Analyse
Kontakt: www.telefon­training-claudia­fi­scher.de...

Romy König
kma Pflege 06/2010 Seite: 022-024

Kommentar hinzufügen

Hinweis: Kommentare können von allen Besuchern gelesen werden. Nutzen Sie daher bitte die Kommentarfunktion ausschließlich für einen Kommentar zu diesem Artikel. Allgemeine Fragen zum Artikel können Sie gerne über das Kontaktformular an uns richten.

 
* Pflichtfelder
Ihr Name:*
Überschrift:*
Kommentar:*
Sicherheitscode:* 

Bitte Lösung der gestellten Rechenaufgabe eintragen!