Inhaltsverzeichnis

Editorial

Namen & Nachrichten

Politik

Unternehmen & Märkte

Management

Technologie

Facility Management

Beruf & Karriere

BALK Nachrichten

Diverse

Kommentar

Vorschau

Demenz im Roman

Eher rührend als schockierend

Mitteilungen von Kassenspitzen und Politikern über Demenz sind meistens Schocker – wie die der Barmer GEK, dass bald jede zweite Frau an Demenz erkranken wird. Ein ganz anderes Bild zeichnen Schriftsteller. Etwa Arno Geiger und Martin Suter: In ihren Romanen verliert die Demenz ihren Schrecken und bekommt fast etwas Rührendes.

Wenn Sie Abonnent des Magazines bzw. der Online-Ausgabe sind, dann loggen Sie sich bitte ein um den Artikel in voller Länge zu erhalten. Zusätzlich können Sie die gesamte Ausgabe oder diesen Artikel als PDF-Dokument downloaden.

Auszug aus dem Artikel

Der alte König in seinem Exil...

Und so wird aus den Äußerungen des alten Mannes ein Buch über die verschlungenen Wege der Kommunikation in den Jahren der Krankheit. Geiger beschreibt nicht nur die Sprache des Vaters, er beobachtet auch, wie sich in der Familie der Umgang mit dem Kranken verändert. Antworten auf...

Small World...

Eine spannende, sensibel erzählte Kriminalgeschichte, in der sich zwei Hauptmotive überlagern: ein dunkles Familiengeheimnis und die Auswirkungen der Alzheimerkrankheit auf die Erinnerung. Wer statt des kurzweiligen Romans lieber bewegte Bilder sieht, kann die Geschichte auch in ...

Carola Dorner
kma Pflege 09/2011 Seite: 08-09

Kommentar hinzufügen

Hinweis: Kommentare können von allen Besuchern gelesen werden. Nutzen Sie daher bitte die Kommentarfunktion ausschließlich für einen Kommentar zu diesem Artikel. Allgemeine Fragen zum Artikel können Sie gerne über das Kontaktformular an uns richten.

Ihr Name:*
Betreff:*
Kommentar:*
Sicherheitscode:* 

Bitte Lösung der gestellten Rechenaufgabe eintragen!
 
* Pflichtfelder