Inhaltsverzeichnis

Vorschau

Blick auf Deutschland

Eine polnische Krankenschwester erzählt

Alle Akquise-Bemühungen nützen nichts, wenn es ausländischen Fachpflegekräften in deutschen Krankenhäusern nicht gefällt. kma pflege hat deshalb die Polin Justyna Krosko nach ihren Eindrücken gefragt. Sie sind aufschlussreich – vor allem, was das Thema Übertragung ärztlicher Tätigkeiten betrifft. Ein Protokoll.

Wenn Sie Abonnent des Magazines bzw. der Online-Ausgabe sind, dann loggen Sie sich bitte ein um den Artikel in voller Länge zu erhalten. Zusätzlich können Sie die gesamte Ausgabe oder diesen Artikel als PDF-Dokument downloaden.

Auszug aus dem Artikel

Ich bin im Mai 2009 nach Deutschland gezogen. Mein Mann ist als Chirurg an einem deutschen Krankenhaus angestellt. Nach einem Jahr Pendeln habe ich mich entschieden, auch hierherzukommen. Meine Ausbildung zur Krankenschwester habe ich in meinem Geburtsort Pila absolviert: Ich bes...

Das deutsche und das polnische System haben beide Vor- und Nachteile. In Polen gibt es mehr Fachspezialisierungen. Ich habe mich zwei Jahre lang auf Notfallpflege spezialisiert. Deshalb durfte ich in Polen mehr machen, auch Rettungswagen fahren als Rettungswagenassistentin. Hier ...

Als ich meine Arbeit in Brandenburg begonnen habe, hatte ich zwei Mentoren, die mir alles gezeigt haben. Ich musste am Anfang viele Geräte kennenlernen, weil die anders funktionieren als die in Polen. Genauso war es mit Medikamenten, Verfahren und Unterlagen. Was die Patienten be...

Protokoll: Carola Dorner
kma Pflege 02/2012 Seite: 32-32

Kommentar hinzufügen

Hinweis: Kommentare können von allen Besuchern gelesen werden. Nutzen Sie daher bitte die Kommentarfunktion ausschließlich für einen Kommentar zu diesem Artikel. Allgemeine Fragen zum Artikel können Sie gerne über das Kontaktformular an uns richten.

Ihr Name:*
Betreff:*
Kommentar:*
Sicherheitscode:* 

Bitte Lösung der gestellten Rechenaufgabe eintragen!
 
* Pflichtfelder