Inhaltsverzeichnis

Vorschau

PDF   Kommentieren   E-Mail

Lohnforderung der Ärzte

„Die Pflege darf nicht leiden!”

„Wir können uns keine einseitigen ärztlichen Tarifsteigerungen zu Lasten der Profession Pflege leisten”, sagt der Vorstandsvorsitzende Peter Bechtel des Bundesverbandes Pflegemanagement.

Die Lohnforderungen des Marburger Bundes in den kommunalen Kliniken würden wieder zu einem dramatischen Stellenabbau führen. So würden sich die Versorgungsdefizite noch verschlimmern. In den vergangenen Jahren sind mehr als 50.000 Stellen in der Krankenhauspflege abgebaut worden. „Unser Verband wird sich dafür einsetzen, dass berechtigte Gehaltsforderungen der Ärzte nicht erneut zu Lasten der Profession Pflege gehen!” Mit den verfügbaren finanziellen Mitteln müsse eine angemessene Bezahlung aller Berufsgruppen erreicht werden. Der Gesetzgeber müsse eine Refinanzierung der unausweichlichen finanziellen Mehrbelastungen der Kliniken ermöglichen.”

Bundesverband Pflegemanagement
kma Pflege 02/2012 Seite: 45-45

Kommentar hinzufügen

Hinweis: Kommentare können von allen Besuchern gelesen werden. Nutzen Sie daher bitte die Kommentarfunktion ausschließlich für einen Kommentar zu diesem Artikel. Allgemeine Fragen zum Artikel können Sie gerne über das Kontaktformular an uns richten.

Ihr Name:*
Betreff:*
Kommentar:*
Sicherheitscode:* 

Bitte Lösung der gestellten Rechenaufgabe eintragen!
 
* Pflichtfelder