Inhaltsverzeichnis

Vorschau

PDF   Kommentieren   E-Mail

Aus der Redaktion

Best-Practice-Beispiele sehr willkommen!

Damit haben wir nicht gerechnet: dass Sie uns so viele Leser-Mails schicken.

Das ist sehr motivierend, vielen Dank! Die meisten Zuschriften beginnen mit einem Lob für die neue Ausrichtung der kma pflege auf das Pflegemanagement in den Kliniken – und enden mit einer kritischen Bemerkung über das Titelbild. Welch ein Fauxpas, meinen viele Absender: Da laufen Kampagnen zur Verbesserung der Händehygiene – und wir zeigen ein Stationsteam mit Armbanduhren und Ringen. Diese Kritik greifen wir in dieser Ausgabe auf, in dem Text „Nackt ist am schönsten” – und lassen darin auch die Verfasser der Leserbriefe zu Wort kommen.

Unser Interesse an Best-Practice-Beispielen ist groß. Wir freuen uns, wenn Sie uns auf innovative oder ungewöhnliche Projekte oder Herangehensweisen in Ihrem Haus aufmerksam machen. Am Ende kann dabei sogar eine Titelgeschichte herauskommen wie die über Springerpools im aktuellen Heft. Ideengeber dafür war Markus Hoffmann, Abteilungspflegedienstleiter am Uniklinikum Heidelberg, der uns geschrieben hat.

kma pflege ist eine Management-Zeitschrift. Und da jeder Pflegemanager großes Interesse an Pflegequalität haben sollte, möchten wir Sie auch über interessante und praxisrelevante Erkenntnisse aus der Pflegewissenschaft auf dem Laufenden halten. Im vorliegenden Heft befassen wir uns auch mit der wichtigen Frage, wie die Patienten als „Zielgruppe” Pflegeleistungen beurteilen. Glaubt man dem Umgangsformenberater Moritz Freiherr Knigge aus Hannover, müssen Sie sich nicht sorgen: Auf die Frage, ob er bei Klinikaufenthalten unfreundliches Pflegepersonal erlebt habe, antwortet er schlicht: „nein”. Zu vielen anderen Themen – dem Sinn von Seminaren oder dem Umgang mit unfreundlichen Chefs – hätte er dagegen so einiges zu sagen. Wer selbst eine Frage an Herrn Knigge richten möchte, kann dies auf dem Hauptstadtkongress tun: Der Kommunikationsberater nimmt dort am 14. Juni höchstpersönlich an der Podiumsdiskussion über den gekonnten Umgang mit Patienten teil.

Auch kma pflege ist auf dem Kongress in Berlin vertreten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Stand (SX 2, Seitenfoyer) – und laden Sie dort auch zu einem Gewinnspiel ein.

Kirsten Gaede, Redaktionsleitung
kma Pflege 06/2012 Seite: 003-003

Kommentar hinzufügen

Hinweis: Kommentare können von allen Besuchern gelesen werden. Nutzen Sie daher bitte die Kommentarfunktion ausschließlich für einen Kommentar zu diesem Artikel. Allgemeine Fragen zum Artikel können Sie gerne über das Kontaktformular an uns richten.

Ihr Name:*
Betreff:*
Kommentar:*
Sicherheitscode:* 

Bitte Lösung der gestellten Rechenaufgabe eintragen!
 
* Pflichtfelder