Fachsprachenprüfung

Jeder dritte ausländische Arzt fällt durch

Jeder dritte Arzt fällt nach Informationen der „Stuttgarter Nachrichten” in Baden-Württemberg durch die sogenannte Fachsprachenprüfung. Jeder Mediziner mit im Ausland erworbener Ausbildung muss sie bestehen.   weiter...

Gegen Fachärztemangel

Thüringenstipendien für 165 Nachwuchsmediziner

Das vor rund sechs Jahren eingeführte Thüringenstipendium für junge Haus- und Augenärzte trägt Früchte. 31 damit finanziell unterstützte Nachwuchsmediziner haben inzwischen ihre Weiterbildung abgeschlossen und sich in Thüringen niedergelassen, wie die Stiftung zur Förderung ambulanter ärztlicher Versorgung in Thüringen mitteilte.   weiter...

Martin-Luther-Universität

Studium Pfleger mit Arzt-Aufgaben geplant

An der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität in Halle wird laut einem Bericht der „Mitteldeutschen Zeitung” ein in Deutschland einmaliger Studiengang entwickelt. Absolventen im Bereich Pflegewissenschaft sollen als Pflegekräfte auch bestimmte „heilkundliche Tätigkeiten” übernehmen.   weiter...

Berliner Charité

Klinik investiert Tausende von Euro in die Ausbildung

Damit Ärzte bestens ausgebildet werden und Alltagssituationen im Krankenhaus kennenlernen, proben sie Notfälle in gespielten Situationen. So lernen sie medizinisches Handwerk und menschlichen Umgang. Das lassen sich die Kliniken was kosten.   weiter...

Fachkräftemangel

Krankenhäuser suchen Hebammen

In Krankenhäusern in Deutschland können immer häufiger Hebammenstellen nicht besetzt werden. Nach Zahlen des Deutschen Krankenhausinstituts hat inzwischen bundesweit jedes fünfte Krankenhaus Probleme, fest angestellte Hebammen zu finden.   weiter...

Nordrhein-Westfalen

18.200 junge Menschen studieren Humanmedizin

In Nordrhein-Westfalen waren im vergangenen Wintersemester fast 32.000 Studenten in einem medizinischen Fach eingeschrieben, knapp acht Prozent mehr als ein Jahr zuvor.   weiter...

SRH-Kliniken

Fachkräfte aus dem Ausland vertreiben Nachwuchssorgen

In Deutschland werden immer mehr Fachkräfte benötigt. Bis 2025 werden Statistischem Bundesamt bis zu 214.000 ausgebildete Pflegekräfte fehlen. In Serbien, Bosnien-Herzegowina und den Philippinen hingegen gibt es zu viele Pflegekräfte für zu wenige Stellen. Deswegen werden mit dem Projekt „Triple Win” ausländische Fachkräfte ausgebildet. Vier SRH Kliniken beteiligen sich daran.   weiter...

Bildungsinstitut Paderborn

Sarah Kirchhoff und Michael Beune bilden neue Leitungsspitze

Sarah Kirchhoff und Michael Beune sind die neue Leitungsspitze des Instituts für Fort- und Weiterbildung am Bildungszentrum für Gesundheits- und Sozialberufe St. Johannisstift Paderborn.   weiter...

Hochstapelei

Falscher Chirurg am Krankenhaus Düren entlarvt

In einem Krankenhaus in Düren soll sich ein Mann als Arzt ausgegeben und in der Chirurgie gearbeitet haben. Ihm sei fristlos gekündigt worden, teilte das Krankenhaus Düren mit. Außerdem sei Strafanzeige wegen des Verdachts des Betrugs und der Urkundenfälschung gestellt worden.   weiter...

Ehrenamt

Krankenhaus-Lotsen fehlt der Nachwuchs

„Gut aufgewacht”: Übelkeit und Erbrechen nach Operationen können in vielen Fällen vermieden werden. Hier unterstützt das Aktionsbündnis „Mehr Lebensqualität für Patienten e.V.” zusammen mit Fresenius Kabi.

In vielen Krankenhäusern geht den ehrenamtlichen Helfern der Nachwuchs aus, teilt VoluNation, ein Portal für weltweite Freiwilligenarbeit, mit. Neue Freiwillige werden dringend gesucht, insbesondere Männer sind deutlich unterrepräsentiert.   weiter...

Pflegekräftemangel in Berlin

Gesundheitssenator Czaja will Krankenpflegehilfe wieder einführen

Berlins Gesundheits- und Sozialsenator Mario Czaja (CDU) will den Beruf der Krankenpflegehilfe wieder einführen. Auf Vorlage Czajas beschloss der Senat einen entsprechenden Gesetzentwurf, wie die Gesundheitsverwaltung mitteilte.   weiter...

Medizin 4.0.

Digitales Know-How ist Top-Einstellungskriterium für Manager

In jedem dritten Krankenhaus zählt das fehlende Know-how der Spitzenkräfte zu den größten Stolpersteinen auf dem Weg zur sogenannten Medizin 4.0. Das sind Ergebnisse der Studie "Digitalisierung in der Gesundheitswirtschaft", für die von der Personalberatung Rochus Mummert Healthcare Consulting mehr als 300 Führungskräfte an deutschen Krankenhäusern befragt wurden.   weiter...

Stressfalle Smartphones

Mercer-Studie über den Umgang mit Handys im Berufsleben

90 Prozent der Führungskräfte in Deutschland sind auch im Urlaub geschäftlich erreichbar. Lediglich ein Prozent steht nach Feierabend für berufliche Anrufe und Mails nicht zur Verfügung. Zu diesen Ergebnissen kommt die aktuelle Trendstudie "Stressfaktor Smartphone 2015", für die das internationale Beratungsunternehmen Mercer in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität München und der Fachhochschule Rosenheim mehr als 150 Führungskräfte in Deutschland befragt hat.   weiter...

Landarztmangel

Sachsen bietet Stipendium für angehende Allgemeinärzte

Angehende Hausärzte, die nach ihrem Studium in Sachsen auf dem Land arbeiten wollen, können sich noch bis Ende September für ein Stipendium bewerben.   weiter...

Neuer Studiengang in Sachsen

"Physician Assistants" sollen Ärzte entlasten

Staatliche Studienakademie Plauen.

Deutschlandweit gibt es bisher nur eine Handvoll Ausbildungsmöglichkeiten für den Beruf des "Physician Assistant". Im Oktober kommt eine weitere hinzu: das duale Studium an der Staatlichen Studienakademie Plauen. Kooperationspartner ist die Landesärztekammer.   weiter...