Griechische Premiere

Asklepios leitet erstmals öffentliches Krankenhaus

Die Athens Medical Group unter Beteiligung der Asklepios International GmbH (Hamburg) übernehmen ab 1. 1. 2008 das Management im Athener Enricos Dunant Hospital.
Bei dem Enricos Dunant Hospital handelt es sich um ein modernes 400-Betten-Haus, das 2004 fertig gestellt wurde. Das Haus ist mit neuester Medizintechnik ausgestattet, hat 25 Operationssäle und 1.400 Mitarbeiter. Im laufenden Geschäftsjahr (2007) beträgt der Umsatz der Einrichtung rund 85 Mio. Euro

Gesellschafter ist die gemeinnützige Enricos Dunant Stiftung, das griechische Rote Kreuz. Das Haus ist ins griechische Gesundheitssystem integriert und gilt daher als öffentliches Hospital. In Griechenland ist es das erste Mal, dass ein öffentliches Haus einer privaten Managementkette überlassen wird. Für Asklepios war deshalb der Zuschlag für die Übernahme des Managements von besonderer strategischer Bedeutung. Asklepios International ist über seine Beteiligung am griechischen Marktführer Athens Medical Group bereits mit acht Kliniken in Griechenland vertreten.

Da es sich bei der Managementübernahme für Griechenland um eine Premiere handelt, findet das Pilotprojekt besondere Beachtung.

E.B./G.M.