Schützenhilfe

Linke fordern finanzielle Entlastungen für Krankenhäuser

Die Partei Die Linke hat eine deutliche finanzielle Entlastung der deutschen Krankenhäuser gefordert.
Die Finanzierungslücke habe für die Patienten bedrohliche Ausmaße angenommen, begründete die Fraktion einen am Donnerstag im Bundestag eingebrachten Antrag. Der mit der Gesundheitsreform 2007 beschlossene Beitrag der Kliniken zur Entlastung der Krankenkassen müsse zurückgenommen werden. Die Krankenhausbudgets müssten angehoben und die Länder zu mehr Investitionen angehalten werden. Auch Redner anderer Fraktionen räumten ein, dass die Lage von Krankenhäusern derzeit teilweise sehr schwierig ist.

dpa