Malaria

Tübinger Mediziner testen erfolgreich Impfstoff

Tübinger Tropenmediziner haben in einem vierjährigen Feldversuch erfolgeich einen Impfstoff gegen Malaria getestet.   weiter...

Vivantes

Gehroboter hilft Patienten schneller auf die Beine

Ein Gehroboter zum Anziehen kann Patienten an der Klinik für Neurologie im Vivantes Humboldt-Klinikum und im Vivantes Klinikum Spandau soll dabei helfen, das Gehen schneller wieder zu lernen. Seit einem Jahr sind die so genannten Exoskelette dort im Einsatz. Bereits 30 Patienten wurden therapiert.   weiter...

Krankenhausinfektionen

Chirurgen sagen Keimen Kampf an

Überall in Krankenhäusern gibt es Erreger. Gerade geschwächte und alte Patienten riskieren eine Infektion. Der „Killerkeim” steckt manchmal auch im Putzlappen.   weiter...

UKE

Neue Forschergruppe wird mit 3,4 Millionen Euro gefördert

An der Uniklinik Hamburg-Eppendorf (UKE) wollen Forscher die Schwangerschaft als Modell nutzen, um Wege zur Prävention und Therapie von immunologischen Erkrankungen zu finden.   weiter...

Depressionen

Direkter Draht zum Patienten

Handy

Per Smartphone wollen Ärzte der Dresdner Universitätsklinik den Kontakt zu manisch-depressiven Patienten verbessern.   weiter...

Klinikhygiene

Krankenkasse fordert engere Absprache zwischen Ländern

Für einen besseren Schutz vor Klinikkeimen hat die Techniker Krankenkasse (TK) von Berlin und Brandenburg einheitlichere Hygiene-Regelungen gefordert. Die unterschiedlichen Maßstäbe beider Länder seien nicht nachvollziehbar, teilte die TK-Landesvertretung mit.   weiter...

Berlin Institute of Health

Schub für die Gesundheitsforschung

Nach Abschluss des Gesetzgebungsverfahrens ist das Berliner Institut für Gesundheitsforschung nun als Körperschaft des öffentlichen Rechts eigenständig. Davon profitiert die medizinische Forschung in der Hauptstadt.   weiter...

Operationen

Neun von zehn Kliniken arbeiten mit Checklisten

Die große Mehrheit der deutschen Kliniken arbeitet inzwischen bei Operationen mit Checklisten und Schnittmarkierungen. Das zeigt eine aktuelle Umfrage unter mehr als 3.000 Chirurgen.   weiter...

Mortalitätsrate

Höhere Todesgefahr bei Klinikaufnahme am Wochenende

Die Todesrate unter Patienten, die am Wochenende in einem Krankenhaus aufgenommen werden, ist deutlich als höher als bei jenen, die werkstags eingewiesen werden. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle dänische Studie.   weiter...

Zecken

Labortests bei Borreliose oft unnötig

Bei Verdacht auf Borreliose nach Zeckenstichen setzen Ärzte nach Ansicht der deutschen Borreliosegesellschaft zu oft unbegründet auf kostspielige Laboruntersuchungen.   weiter...

Mecklenburg-Vorpommern

Zahl der Todesfälle durch Krankenhaus-Keime gestiegen

Allen Hygienebemühungen zum Trotz steigt in Mecklenburg-Vorpommern die Zahl der Todesfälle durch gefährliche Krankenhaus-Keime. Dies geht aus der Antwort des Sozialministeriums auf eine Anfrage der Linksfraktion hervor.   weiter...

Nach dem PIP-Skandal

Seltene Krebsform bei Frauen mit Brustimplantat in Frankreich

Der PIP-Skandal um schadhafte Brustimplantate betraf weltweit Hunderttausende Frauen. Nun meldet Frankreich neue Probleme mit Implantaten. Die Zahl der Erkrankungen ist noch gering.   weiter...

Masernwelle

Mehr als 1000 Menschen bundesweit an Masern erkrankt

Die Masern greifen in Deutschland weiter um sich. Die Zahl der gemeldeten Fälle im Jahr 2015 ist nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) auf 1.043 gestiegen.   weiter...

Studie

Patienten werden kritischer

Ärzte, Krankenhäuser und Gesundheitsdienstleister müssen sich zunehmend auf ein kritischeres und selbstbewussteres Publikum einstellen.   weiter...

Keine Fortschritte

Mehr gefährliche Keime auf Geflügelfleisch

Geflügelfleisch ist beliebt. Allerdings werden in Proben immer wieder multiresistente Keime und andere gefährliche Bakterien gefunden. Die Praxis der Geflügelschlachtung müsse umfassend verbessert werden, mahnen Experten.   weiter...