Deutsche Krankenhausapotheker

Neues ADKA-Präsidium gewählt

Der Bundesverband Deutscher Krankenhausapotheker (ADKA) hat ein neues Präsidium gewählt.
Satzungsgemäß folgt dabei der bisherige 1. Vizepräsident Torsten Hoppe-Tichy aus Heidelberg der bisherigen Präsidentin Irene Krämer nach, die in die Position der 2. Vizepräsidentin wechselt. Holger Hennig aus Stuttgart scheidet turnusmäßig aus dem Präsidium aus.

Neuer 1. Vizepräsident ist Markus Müller, Apotheker am Vivantes-Humboldt-Klinikum in Berlin. Er ist damit auch gleichzeitig designierter ADKA-Präsident für 2014. Müller sieht sich im vollen Einklang mit dem ADKA-Zielepapier 2011 und seinem Fazit "Wir Krankenhausapotheker schaffen den bestmöglichen Nutzen der Arzneimitteltherapie für unsere Patienten". Zum Schriftführer wurde Jochen Schnurrer gewählt, leitender Apotheker des St. Bernward-Krankenhauses in Hildesheim. Als Schatzmeisterin wurde Pamela Kantelhardt aus Mainz in ihrem Amt bestätigt.

Die ADKA vertritt die Interessen von rund 1.900 deutschen Krankenhausapothekern.

kma