Folgen Sie der kma



 
TR

Internationaler Tag der Pflege

Bundesweit fehlen mehr als 160.000 Pflegekräfte

Mit einer einheitlichen, dreijährigen Ausbildung für Pflegekräfte will die Bundesregierung die Pflegeberufe aufwerten.

Rund 4000 Pflegekräfte fehlen nach Angaben der Gewerkschaft Verdi allein in Schleswig-Holstein. Bundesweit bestehe ein Bedarf von mehr als 160 000 Pflegekräften in Krankenhäusern und Pflegeheimen. Eine Umfrage des Deutschen Berufsverbands für Pflegeberufe (DBfK) belegt indes, dass die Überlastung der Pflegekräfte zum schlechten Berufsimage und damit zum Fachkräftemangel beiträgt.    weiter...

Pflegestärkungsgesetz

Kommunen sollen Beratung übernehmen

Die Bundesregierung will die Beratung von Pflegebedürftigen und deren Angehörigen zum 1. Januar 2017 federführend an die Kommunen übertragen und damit bundesweit deutlich mehr Beratungsstellen schaffen. Dies geht aus dem Gesetzentwurf zum dritten Pflegestärkungsgesetz hervor, der der "Rheinischen Post" vorliegt.   weiter...

Nach Korruptionsvorwürfen

Transparency fordert bessere Kontrollen

Transparency International Deutschland fordert bessere Kontrollmechanismen bei ambulanten Pflegediensten, transparentere Abrechnungssysteme und strengere Regeln bei der Vergabe von Leistungen.   weiter...

Berliner Hospiz

Betreuung sterbenskranker Kinder auch stundenweise

Neben klassischen Hospizen und ambulanten Diensten hat sich in Berlin eine Einrichtung etabliert, in der Eltern ihr schwerstkrankes Kind auch nur stundenweise oder über Nacht versorgen lassen können.   weiter...

Mecklenburg-Vorpommern

Linke fordert mehr kostenfreie Pflegeschulen

Die Linke in Mecklenburg-Vorpommern hat mehr staatliche Schulen zur Ausbildung von Pflegekräften gefordert. Im gesamten Land gebe es nur noch drei staatliche Einrichtungen, an denen die Ausbildung für die Pflegeschüler kostenfrei sei.   weiter...

Krankenhausfinanzierung

Pflege hat verloren

Seit die Krankenhausfinanzierung im Jahr 2004 auf das DRG-System umgestellt worden ist, haben die Kliniken erheblich mehr für Ärzte und weniger in Pflege investiert. Frank Weidner, der Leiter des Deutschen Instituts für angewandte Pflegeforschung (dip), beklagt eine massive Verschiebung beim Personal und bei den Kosten.   weiter...

Tarifstreit

Verhärtete Fronten zwischen Verdi und Charité

Im Tarifstreit mit der Berliner Uniklinik Charité macht die Gewerkschaft Verdi weiter Druck.   weiter...

Evangelische Hochschule Dresden

Online-Umfrage zum Qualifizierungsbedarf

Die Evangelische Hochschule Dresden bereitet zwei neue berufsbegleitende Masterstudiengänge in den Bereichen Pflege und Kindheitspädagogik vor und hat deshalb eine wissenschaftliche Untersuchung zur Professionalisierung und zum akademischen Qualifizierungsbedarf in den beiden Feldern gestartet.   weiter...

Schmerztherapie

Stiftung Patientenschutz kritisiert Unterversorgung

In deutschen Pflegeheimen bleiben Zehntausende Menschen mit chronischen Schmerzen ohne angemessene Versorgung. Rund ein Drittel der Heimbewohner sei betroffen, so Eugen Brysch, Vorstand der Stiftung Patientenschutz.   weiter...

Krankenhaus Demmin

Tarif-Kompromiss für Klinik-Beschäftigte in Demmin gefunden

Das Gros der Beschäftigten im Krankenhaus Demmin (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) kann auf mehr Geld hoffen.   weiter...

Pflegeausbildung

Grüne befürchten Verlust der Spezialisierung

Grüne in Bund und Ländern haben einen Aufschub der von der Bundesregierung geplanten Reform der Pflegeausbildung gefordert. Es sei ein Verlust an Spezialisierung und Qualifizierung zu befürchten, auch sei die von der Bundesregierung erwartete Attraktivitätssteigerung des Pflegeberufs keineswegs sicher.   weiter...

Landespflegekammer

Niedersachsen macht den Weg frei

Die niedersächsische Landesregierung hat entschieden, den Pflegekammer-Gesetzentwurf in den Landtag einzubringen. Zusammen mit Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein wäre man – sofern der Gesetzesentwurf im Landtag so beschlossen würde – somit in drei Bundesländern mit Pflegekammern vertreten.   weiter...

Berufsverband für Pflegeberufe

Forderung nach geregelten Arbeitspausen

Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) hat eine bundesweite Aktion unter dem Motto: „Mein Recht auf Frei” gestartet. Sie fordert unter anderem die Verlässlichkeit der Dienstpläne und das Einhalten der Arbeitspausen.   weiter...

Arbeitgeberverband Pflege

Isabell Halletz neue Geschäftsführerin

Isabell Halletz wird ab April neue Geschäftsführerin des Arbeitgeberverbandes Pflege (AGVP) in Berlin. Sie tritt damit die Nachfolge des Juristen Florian Bauckhage-Hoffer an, der im vergangenen Jahr seinen Posten geräumt hatte.   weiter...

Intensivpflege

Neuregelung im Raum Berlin

Pflege alte Frau

In Berlin und Brandenburg gibt es nach langen Verhandlungen eine einheitliche Vereinbarung zwischen allen Krankenkassen und den in der ambulanten Intensivpflege tätigen privaten Pflegediensten.   weiter...