Studie:

Drei Viertel der Bürger akzeptieren Rauchverbot in Kneipen

Mehr als drei Viertel der Bürger sind einer Umfrage zufolge mit dem Rauchverbot in Gaststätten und öffentlichen Räumen einverstanden.
Nach einer repräsentativen Erhebung von TNS Emnid halten 78,6 Prozent den Nichtraucherschutz für sinnvoll. Als übertrieben und völlig nutzlos erachten ihn lediglich 22,2 Prozent der befragten Männer und 20,6 Prozent der Frauen, wie der Auftraggeber der Umfrage, der Versicherungskonzern ARAG, am Donnerstag berichtete. In Ostdeutschland halten 28,2 Prozent den Schutz vor dem Passivrauchen für übertrieben, im Westen nur 19,7 Prozent.

dpa