Gesetzentwurf

Maas will Korruption bei Ärzten mit bis zu drei Jahren Haft bestrafen

Korruption im Gesundheitswesen soll einem Zeitungsbericht zufolge künftig mit einer Haftstrafe von bis zu drei Jahren oder einer Geldstrafe geahndet werden.   weiter...

Thüringen

Kassen fürchten Finanzierungslücke bei Klinik-Investitionen

In Thüringen sind die Investitionen in Krankenhäuser nach Einschätzung der gesetzlichen Krankenkassen besonders stark rückläufig.   weiter...

Gefährliche Krankenhauskeime

Gröhe plant verschärfte Meldepflicht

Die Meldepflichten beim Auftreten gefährlicher Krankheitserreger sollen strenger werden. Darauf verwies Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) vor dem Hintergrund der Vorfälle am Universitätsklinikum in Kiel. Resistente Erreger sollen demnach künftig nicht erst bei einem Krankheitsausbruch, sondern bereits beim ersten Nachweis des Erregers gemeldet werden müssen. „Damit gewinnen die Gesundheitsämter wertvolle Zeit, um zielgerichtet vorgehen zu können”, erklärte Gröhe.   weiter...

Sachsen-Anhalt

Krankenhausgesellschaft fordert Hilfen vom Land

Die Hälfte der Krankenhäuser in Sachsen-Anhalt schreibt nach Angaben der Krankenhausgesellschaft rote Zahlen. Ohne Hilfen vom Land werde den strukturschwachen Regionen im Land ein empfindlicher Schaden zugefügt, erklärte der Verband am Montag in Magdeburg.   weiter...

Gröhe

Entwurf zur Reform der Pflegebedürftigkeit kommt im Sommer

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe will noch im Sommer einen Gesetzentwurf zur grundlegenden Neuordnung der Pflegebedürftigkeit vorlegen.   weiter...

Kostendebatte

Der mühsame Kampf der Kassen gegen Arzneimittel-„Mondpreise”

Was darf ein Wunderheilmittel kosten? Die Kassen wehren sich gegen „Mondpreise”. Die Pharmaindustrie verweist auf hohe Forschungskosten. Dem Patienten ist es egal, Hauptsache es hilft.   weiter...

Prävention

Kinderkommission schlägt Präventionsgesetz und Hotline für Ärzte vor

Die Kinderkommission des Bundestages hat sich für die Einrichtung einer Beratungshotline für Kinderärzte ausgesprochen.   weiter...

Agaplesion Mittelhessen

Land fördert Umbau mit 25 Millionen Euro

Die hessische Landesregierung fördert die Erweiterung und Sanierung des Agaplesion Krankenhauses Mittelhessen in Gießen mit 25 Millionen Euro. Einen entsprechenden Förderbescheid übergab jetzt Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU).   weiter...

Pflegekammer in Schleswig-Holstein

Ministerin Alheit wirbt für Gesetzentwurf

Trotz Protesten hat Sozialministerin Kristin Alheit (SPD) die umstrittene Einrichtung einer Landespflegekammer in Schleswig-Holstein verteidigt.   weiter...

Studie

Zu viele Kliniken in Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern hat einer Studie zufolge zu viele kleine Krankenhäuser.   weiter...

Hirntod-Diagnose

Überwachungskommission prüft weitere elf Fälle

Der Dokumentationsfehler bei einer Hirntod-Diagnose in Bremerhaven ist kein Einzelfall. Die bei der Bundesärztekammer angesiedelte Überwachungskommission überprüft zurzeit elf Fälle in zehn Krankenhäusern.   weiter...

Elektronische Gesundheitskarte

Gröhe droht mit Strafzahlung

Der Streit um die elektronische Gesundheitskarte (eGK) eskaliert. Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe droht jetzt Industrie, Ärzten und Kassen mit Geldstrafen, sollten diese die Fristen für die einzelnen Entwicklungsstufen nicht einhalten. Das sieht ein Referentenentwurf des Bundesgesundheitsministeriums (BMG) vor, der jetzt in die Ressortabstimmung ist.   weiter...

Statistisches Bundesamt

GKV-Defizit steigt 2014 auf über 5 Milliarden Euro

Das Defizit der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) hat sich in den ersten neun Monaten 2014 fast verfünffacht. Das der deutschen Sozialversicherungsträger insgesamt verringerte sich dennoch auf 3,6 Milliarden Euro – dank Überschüssen in der Rentenkasse.   weiter...

GKV-Zusatzbeiträge variieren

Gröhe warnt vor Kassen-Hopping

Seit Jahresbeginn können die gesetzlichen Krankenkassen die Höhe des Zusatzbeitrags selbst festlegen. Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe verspricht sich davon mehr Wettbewerb. Einen vorschnellen Kassenwechsel von Versicherten goutiert er jedoch nicht.   weiter...

Kindesmissbrauch

Ministerium arbeitet an Leitlinien für Ärzte

Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) will Leitlinien für die medizinische Versorgung bei Kindesmisshandlung und -vernachlässigung erarbeiten. Ärzten und Psychotherapeuten komme laut Ministerium eine besondere Verantwortung zu, wenn es darum gehe, Verdachtsmomenten nachzugehen und weitere Schritte einzuleiten.   weiter...