KV-Berlin

Es rumort in der Belegschaft

Der Personalrat der KV Berlin schlägt Alarm. Die heftigen Auseinandersetzungen innerhalb der ärztlichen Selbstverwaltung werden auf dem Rücken der rund 400 Mitarbeiter ausgetragen, die „zunehmend in Loyalitätskonflikte geraten”, heißt es in einem vom Personalrat verbreiteten „Offenen Brief”. In der ärztlichen Selbstverwaltung, sie ist in zwei Lager gespalten, besitzt der Vorstand keine Mehrheit.   weiter...

Präventionsgesetz

Deutliche Kritik in der Anhörung des Bundestages

Hermann Gröhe

Das neue Präventionsgesetz sieht mehr Geld zur Vorsorge für Versicherte vor. Dennoch erntet Gesundheitsminister Gröhe viel Kritik für seinen Entwurf.   weiter...

Riga

Hunderte Mediziner fordern Rücknahme von Kürzungen

Hunderte Mediziner haben in Lettland gegen die aus ihrer Sicht unzureichende Finanzierung des Gesundheitswesens in dem EU-Land protestiert.   weiter...

Haushaltsüberschuss

Mehr als 100 Millionen Euro extra für Berliner Kliniken

Berlins Krankenhäuser erhalten in diesem Jahr zusätzlich 108 Millionen Euro für notwendige Investitionen in die Infrastruktur. Ursache für den unverhofften Geldregen ist laut "Berliner Morgenpost" der Haushaltsüberschuss des Landes im Vorjahr.   weiter...

Kreistag Pasewalk

Mögliches Aus für Krankenhaus Wolgast

Der Kreistag in Pasewalk berät heute über die Zukunft des Krankenhauses Wolgast. Einwohner der Region befürchten das Aus für ihr Krankenhaus.   weiter...

Großbritannien

NHS ist Zankapfel im Wahlkampf

Vor der Parlamentswahl am 7. Mai streiten die Parteien in Großbritannien darüber, ob das National Health System (NHS) noch zu retten ist. Der NHS ist nach Darstellung der Wahlforscher von der London School of Economics (LSE) inzwischen zum zweitheißesten Eisen im Wahlkampf nach der Wirtschaftslage geworden.   weiter...

Tarifautonomie

Marburger Bund ist optimistisch

Die Ärztegewerkschaft Marburger Bund (MB) sieht in ihrem Kampf gegen das geplante Tarifeinheitsgesetz der großen Koalition die Erfolgsaussichten verbessert.   weiter...

Gentherapie Glybera

GBA setzt Bewertung aus

Die erste Gentherapie-Arznei auf dem deutschen Markt, ein Mittel mit einem neuen Rekordpreis, sorgt wegen möglicher Risiken für Ärger.   weiter...

Hospiz- und Palliativgesetz

Christliche Krankenhäuser fordern Nachbesserung

Die Christlichen Krankenhäuser in Deutschland kritisieren den aktuellen Entwurf für das geplante Hospiz- und Palliativgesetz. Dieser berücktsichtige zu wenig die Palliativversorgung im Krankenhaus und deren Verzahnung mit ambulanten Versorgungsstrukturen, teilten mehrere konfessionelle Krankenhausverbände mit.   weiter...

E-Health-Gesetz

„Das Business mit den Schnittstellen blüht”

Hat der Gesetzgeber aus der Telematik-Odyssee der vergangenen Jahrzehnte dazugelernt? Bernd Behrend, IT-Chef der Alb Fils Kliniken in Göppingen und Vorstand des Verbands der Krankenhaus-IT-Leiter, meint: Nein! Das Gesetz zementiert die Sektoren und IT-Hersteller können ihre Schnittstellen weiter teuer versilbern.   weiter...

Ruppiner Kliniken GmbH

Überschuss wächst 2013 auf fünf Millionen Euro

Die Ruppiner Kliniken haben nach einem Bericht der "Märkischen Oderzeitung" im Geschäftsjahr 2013 einen Überschuss von knapp fünf Millionen Euro erwirtschaftet.   weiter...

Transplantationsmedizin

Leopoldina empfiehlt Neuordnung

Organtransplantation OP Behälter Human Organs

Nach mehreren Skandalen bei Organtransplantationen in Deutschland fordert die Nationale Akademie der Wissenschaften ein Umdenken in der Transplantationsmedizin. In einem Diskussionspapier schlagen die Wissenschaftler zahlreiche Änderungen der bestehenden Praxis vor. Bei der Bundesärztekammer ist man über den Vorstoß verärgert.   weiter...

Multiresistente Keime

Gröhe erwägt verpflichtenden Test für Patienten

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) will im Kampf gegen multiresistente Keime die Hygienevorschriften weiter verschärfen. Das Ministerium legte dazu jetzt einen 10-Punkte-Plan vor, der unter anderem schärfere Meldepflichten bei der Früherkennung von multiresistenten Keimen vorsieht.
   weiter...

Finanzierung

Bayern will Verteilmodus aus Gesundheitsfonds ändern

Die bayerische Landesregierung will die Verteilung der Gelder aus dem Gesundheitsfonds neu regeln.   weiter...

Niedersachsen

Maßnahmenpaket gegen Patiententötungen

Cornelia Rundt, Gesundheitsministerin Niedersachsen

Ein anonymes Meldesystem, schärfere Arzneimittelkontrollen und erweiterte Leichenschauen sollen Mordserien wie am Klinikum Delmenhorst künftig verhindern. Niedersachsens Gesundheitsministerin hat jetzt ein Maßnahmenbündel zur Stärkung der Patientensicherheit vorgestellt.   weiter...