IT im Gesundheitswesen

Etappensieg für die Interoperabilität

Die Planungsstudie Interoperabilität ist abgeschlossen, nun geht es an die Umsetzung. „Die Ergebnisse der Planungsstudie werden in die Arbeiten für das eHealth-Gesetz einfließen”, sagte Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU).    weiter...

Pflegereform

Wirtschafts-Institut hält Pflege-Vorsorgefonds für unzureichend

Der von der Koalition geplante Vorsorgefonds in der Pflegeversicherung bringt nach Ansicht des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) kaum etwas.   weiter...

Forschungsbericht

Fallzahlen steigen mit Höhe der Vergütung

Krankenhäuser entscheiden sich verstärkt für eine Behandlungsmethode, wenn diese besser vergütet wird. Das zeigt ein heute veröffentlichter Forschungsbericht. Die Ergebnisse werden von den Spitzenverbänden der Kassen und der Krankenhäuser ganz unterschiedlich interpretiert.   weiter...

Städtisches Klinikum München

Stadtrat billigt Sanierungsplan

Städtisches Klinikum München-Schwabing

Die Stadt München gewährt ihrem angeschlagenen Klinikum eine Finanzspritze von 382 Millionen Euro. Der Stadtrat stimmte jetzt dem Sanierungsplan zu und wendet damit eine mögliche Pleite des kommunalen Klinikverbunds ab. Das Haus behält alle Standorte, muss dafür aber 800 Betten abbauen.   weiter...

DRG-System

Effizient in die roten Zahlen

Das DRG-System ist für deutsche Krankenhäuser Fluch und Segen zugleich. Nach Einschätzung von IGES-Chef Bertram Häussler wuchs zwar die Effizienz der Häuser deutlich, die Verluste allerdings auch.   weiter...

Mittelfränkische Krankenhäuser

Bündnis gegen schlechte Vergütung

Die aktuelle Finanzierung der Notfallversorgung wollen 31 Krankenhäuser aus Mittelfranken nicht länger hinnehmen. Sie fordern eine leistungsgerechte Vergütung der Arbeit in den Notaufnahmen.   weiter...

Datenschutz

CDU-Gesundheitsexperte Spahn fordert Pin für Patientendaten

Der CDU-Gesundheitsexperte Jens Spahn hat die gesetzlichen Krankenkassen aufgefordert, sensible Patientendaten im Internet besser zu schützen.   weiter...

Strategiepapier

Minister beraten über Sprachanforderungen für ausländische Ärzte

Die Gesundheitsminister von Bund und Ländern wollen am Freitag (13.00 Uhr) die Ergebnisse ihrer zweitägigen Beratungen in Hamburg vorstellen. Thema waren neben dem demografischen Wandel die Sprachkenntnisse von ausländischen Ärzten in Deutschland.   weiter...

Krankenhaus Rating Report

Kampf um kleine Krankenhäuser

Krankenhäuser unter Druck: Hunderte sind von der Schließung bedroht. Experten raten: Besser ein geordneter Wandel, als ein langsames Kliniksterben - das wäre auch im Sinne der Patienten.   weiter...

Gesundheit Nordhessen

Wett fordert Kaisers Rücktritt

Kassels Bürgermeister Jürgen Kaiser (SPD) soll sein Amt als Aufsichtsratsvorsitzender des Klinik-Konzerns Gesundheit Nordhessen Holding (GNH) niederlegen, fordert die CDU. Bei der Abwahl Gerhard Sontheimers sei er mit seinem Plan, ihn im Amt zu halten, gescheitert.   weiter...

Gesetzliche Krankenkassen

Prämien reißen Kassen ins Minus

Die gesetzlichen Krankenkassen haben im ersten Quartal des Jahres ein Minus von rund 270 Millionen Euro gemacht. Die mit Abstand größten Verluste verbuchte die Techniker Krankenkasse (TK).   weiter...

Unikliniken

Länder wollen mehr Geld vom Bund

Die Länder haben den Bund aufgefordert, mehr Geld für die Universitätskliniken in Deutschland zur Verfügung zu stellen.   weiter...

Krankenkassen

Jede zweite Klinik-Abrechnung falsch

Im Jahr 2012 war laut einem Bericht der „Frankfurter Rundschau” (FR) erneut jede zweite Abrechnung der Krankenhäuser falsch. Das hätten Stichproben des Medizinischen Dienstes der Kassen (MDK) ergeben, schreibt das Blatt mit Berufung auf den Spitzenverband der Kassen. Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) weist die Zahlen empört als „schlichtweg falsch” zurück.   weiter...

Krankenkassenreform

Bundestag billigt Zusatzbeiträge

Der Bundestag hat die schwarz-rote Gesundheitsreform mit der Stimmen der Koalitionsfraktionen verabschiedet. Auf die rund 50 Millionen Mitglieder der gesetzlichen Krankenkassen kommen nun Zusatzbeiträge zu.   weiter...

Neues Finanzierungsgesetz

Kassen sollen über Beitragserhöhungen per Post informieren

Krankenkassen, die Zusatzbeiträge erheben oder diese erhöhen, sollen ihre Mitglieder künftig in gesonderten Schreiben darüber informieren. Zugleich sollen sie die Versicherten in diesen Fällen über deren Sonderkündigungsrecht in Kenntnis setzen – und im Internet zudem darüber, wo die Krankenversicherung billiger ist.   weiter...