Folgen Sie der kma



 
TR

Transplantationsregister

GKV sieht gravierendes Defizit

Der Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) hat den geplanten Aufbau eines Transplantationsregisters grundsätzlich begrüßt, einzelne Regelungen aber kritisiert. Dass das Register nicht erlaube, bestehende Spender- und Empfängerdaten zusammenzuführen, sei ein gravierendes Defizit.   weiter...

Versorgungsstärkungsgesetz

Parteien können sich nicht auf Rahmenvertrag einigen

Die Krankenhäuser im Südwesten des Landes dürfen noch keine Rezepte und Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen ausstellen. Wann sich die verhandelnden Parteien über die Rahmenbedingungen zur besseren Patientenversorgung einig werden, steht in den Sternen.   weiter...

DGAV warnt

Kliniken sollen sich auf Terroranschläge vorbereiten

Krankenhäuser sollten sich nach Ansicht der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) mit Übungen und Notfallplänen auf die Folgen eines möglichen Terroranschlags in Deutschland vorbereiten. Wenn im Ernstfall Hunderte Verletzte in kurzer Zeit zu versorgen seien, müssten die Abläufe reibungslos funktionieren, sagte Heinz-Johannes Buhr, Sekretär des Chirurgenverbandes.   weiter...

Bundesärztekammer

Klaus Reinhardt leitet den GOÄ-Ausschuss

GOÄ Ärztevergütung

In den Streit um die Reform der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) kommt wieder Bewegung. Der Vorstand der Bundesärztekammer (BÄK) hat Klaus Reinhardt zum neuen Vorsitzenden des Gebührenordnungsausschusses gewählt. Neue Beratungen sollen jetzt starten.   weiter...

Helios-Klinik Schleswig

Kieler Landtag nimmt Arbeitsbedingungen unter die Lupe

Zwölf Ärzte haben der Schleswiger Helios-Klinik im ersten Quartal 2016 gekündigt. Mit diesem Vorgang beschäftigt sich jetzt der Sozialausschuss des Kieler Landtags.   weiter...

Finanzausgleich

BKK-Vorstand drängt Gröhe zur Reform

Die Betriebskrankenkassen (BKK) haben in einem Appell an Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) Korrekturen am Finanzsystem der gesetzlichen Krankenversicherung gefordert. Der Risikostrukturausgleich zwischen den Kassen führe zu erheblichen Fehlsteuerungen, so Franz Knieps, Vorstand des BKK-Dachverbandes in einem Schreiben an Gesundheitsminister Gröhe.   weiter...

Finanzierung

Bundesländer vernachlässigen ihre Investitionsverpflichtung

Der GKV-Spitzenverband, der Verband der Privaten Krankenversicherung (PKV) und die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) haben sich auf einen Katalog von Investitionsbewertungsrelationen geeinigt. Anhand der neuen Richtlinien sollen die von den Bundesländern bereitgestellten Investitionsmittel für Krankenhäuser besser verteilt werden können. Denn bislang kommen die Bundesländer ihrer Investitionsverpflichtung nicht nach.   weiter...

Abrechnungsbetrug bei russischen Pflegediensten

Lauterbach fordert schärfere Kontrollen

Nachdem massiver Betrug durch russische Pflegedienste bekannt geworden ist, fordert der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach Änderungen bei den Kontrollen. "Im Pflegebereich stehen wir grundsätzlich vor dem Problem, dass zwar viel kontrolliert wird, aber oft das Falsche", sagte er.   weiter...

Bundestag

Gesetz gegen Korruption im Gesundheitswesen beschlossen

Der Bundestag hat das Gesetz gegen Korruption im Gesundheitswesen verabschiedet. Von den insgesamt 576 abgegebenen Stimmen votierten 464 für das Gesetz von Justizminister Heiko Maas (SPD). 58 Abgeordnete stimmten dagegen, 54 enthielten sich. Während die Kaufmännische Krankenkasse die Einigung der großen Koalition begrüßt, üben Patientenschützer deutliche Kritik.   weiter...

Linke-Antrag im Gesundheitsausschuss

Kliniken und Kassen lehnen einheitlichen Personalschlüssel ab

Auf Antrag der Fraktion Die Linke beschäftigt sich der Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages heute in einer öffentlichen Anhörung mit einer möglichen Neustrukturierung der Krankenhausfinanzierung. Die Fraktion fordert unter anderem, das System der diagnoseorientierten Fallpauschalen (DRG) abzuschaffen.   weiter...

Arzneimittelausgaben

Regierung will Preisbremse anziehen

Die Bundesregierung will bei teuren neuen Arzneimitteln eine Preisbremse einführen. Die Idee des Bundesgesundheitsministeriums: Übersteigt ein Präparat nach kurzer Zeit einen bestimmten Höchstumsatz, soll der zwischen Hersteller und gesetzlichen Krankenkassen ausgehandelte Erstattungsbetrag bereits vor Ablauf der Jahresfrist gelten.   weiter...

Gastkommentar Michael A. Weber (VLK)

Woran ist die GOÄ gescheitert?

Die Ausgangslage war schwierig, es galt Verhandlungspartner mit völlig unterschiedlichen Interessen zu einer tragfähigen Lösung zu bewegen und diese auch noch dem Koalitionspartner und der Beihilfe zu vermitteln.   weiter...

Flüchtlinge

Montgomery kritisiert Regeln zur ärztlichen Behandlung

Montgomery Interview Flüchtlinge

Ärztepräsident Frank Ulrich Montgomery fordert eine Änderung der gesetzlichen Regelungen zur medizinischen Behandlung von Flüchtlingen. Er sagte, dass die zurzeit geltende Rechtslage nur schwer mit dem ärztlichen Ethos zu vereinbaren sei.   weiter...

Innovationsfonds

Fördermittel stehen bereit

Ab sofort können beim Gemeinsamen Bundesausschuss (GBA) Fördermittel für Projekte im Rahmen des Innovationsfonds beantragt werden. Der Innovationsausschuss beim GBA veröffentlichte jetzt auf seinen Internetseiten die entsprechenden Förderdetails und gab damit den Startschuss für erste Projektanträge.   weiter...

Selbstverwaltung

Stiftung Münch nimmt GBA ins Visier

Die Machtfülle des Gemeinsamen Bundesausschusses (GBA), seine Zusammensetzung und seine Zuständigkeiten werfen Fragen auf, die die Stiftung Münch kritisch beleuchten will. Dazu beauftragt sie jetzt ein Gutachten, mit dem zunächst eine umfassende Bestandsaufnahme der rechtlichen und tatsächlichen Funktionsweise des GBA erfolgen soll.   weiter...