Terminservicestelle im Südwesten

Das Interesse steigt

Nach schleppendem Anlauf stößt die Terminservicestelle (TSS) der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg (KVBW) auf steigendes Interesse: Eine Woche nach dem Start liegt die Zahl der täglichen Anrufe bei der Servicestelle bei 120.   weiter...

Marathon-Verhandlung

Bamberger Chefarzt-Prozess soll bis Mai andauern

Der Strafprozess gegen einen ehemaligen Bamberger Chefarzt wird zum Marathon-Verfahren. Das Landgericht legte jetzt weitere Verhandlungstermine bis zum Mai fest.   weiter...

Neckar-Odenwald-Kliniken

Chirurg rechtskräftig verurteilt

Das Urteil gegen einen Chirurgen, der einer Patientin in den Neckar-Odenwald-Kliniken ohne ihr Wissen die halbe Leber entfernt hat, ist rechtskräftig. Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe habe die Revision des Angeklagten gegen die Verurteilung zu zwei Jahren und neun Monaten Haft wegen Körperverletzung mit Todesfolge als unbegründet verworfen, teilte das Landgericht Mosbach mit.   weiter...

Selfies mit Patienten

Stiftung Patientenschutz für Berufsverbot

Ich bin ein Wahnsinnskerl: Sich brüsten, narzisstische Bedürfnisse befriedigen, Macht demonstrieren – für den Psychiater Georg Schürgers verführen die technischen Möglichkeiten der Multimedia-Gesellschaft zu spektakulärer Selbstdarstellung und lassen Schranken fallen. Pathologisch sei das nicht.

Im Prozess um entwürdigende Bilder von wehrlosen Patienten im Aachener Klinikum sind drei entlassene Krankenpfleger zu Haftstrafen auf Bewährung verurteilt worden. Doch die Frage bleibt - was trieb die Pfleger?   weiter...

Vorwurf Abrechnungsbetrug

Laborunternehmer-Paar Schottdorf freigesprochen

Der Augsburger Laborarzt Bernd Schottdorf und seine Ex-Ehefrau sind vom Vorwurf des millionenschweren Abrechnungsbetrugs freigesprochen worden.   weiter...

DRK Kliniken Berlin

Landgericht lässt Klage gegen vier frühere Manager und Ärzte zu

Mehr als fünf Jahre nach den Durchsuchungen der Berliner DRK Kliniken müssen sich zwei frühere Geschäftsführer, ein ehemaliger Chefarzt und ein Ex-Oberarzt der gemeinnützigen GmbH vor dem Landgericht Berlin verantworten. Nach Angaben von Gerichtssprecher Tobias Kaehne hat das Landgericht Berlin die Anklage wegen Betrugsverdacht „im Wesentlichen” zugelassen, zugleich zwei Verfahren eingestellt. Der Termin für die Hauptverhandlung stehe noch nicht fest.   weiter...

Intersexualität

Muss Klinik Erlangen wegen Behandlungsfehler zahlen?

Die intersexuelle Michaela R. aus Mittelfranken hat wegen einer ihrer Ansicht nach falschen Behandlung die Uniklinik Erlangen verklagt. In dieser Woche will das Gericht seine Entscheidung verkünden.   weiter...

Prozess in Hannover

Kinderarzt gibt sexuellen Missbrauch von 21 Buben zu Prozessbeginn zu

Nach dem sexuellen Missbrauch eines Fünfjährigen in Niedersachsen wird ein Kinderarzt festgenommen. Bei den Ermittlungen stößt die Kripo auf weitere Fälle - 21 Opfer listet die Staatsanwaltschaft final auf. Der Angeklagte räumt zum Prozessbeginn alles ein.   weiter...

Schilddrüsen-Krebs

Krankenkassen müssen Radiojodtherapie bezahlen

Die gesetzlichen Krankenkassen müssen die Radiojodtherapie im Krankenhaus gegen Schilddrüsen-Krebs bezahlen. Sie können nicht geltend machen, der Krankenhausaufenthalt sei nicht medizinisch, sondern nur aus Gründen des Strahlenschutzes erforderlich, urteilte am 17. November 2015 das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel (Az.: B 1 KR 18/15 R).   weiter...

Uniklinik München

Augenklinik muss 50.000 Euro Schmerzensgeld zahlen

Ein Mann erhält rund 50.000 Euro von der Uni-Augenklinik. Er hat auf dem rechten Auge die Sehkraft verloren, weil Ärzte eine akute Situation falsch eingeschätzt hatten und sich nicht die Zeit nahmen, ihn gründlich zu untersuchen.   weiter...

Gemeinsamer Bundesausschuss

Verfassungsrichter bestätigen Selbstverwaltung

Das Bundesverfassungsgericht hat eine Verfassungsbeschwerde gegen die Befugnisse des Gemeinsamen Bundesausschusses als "unzulässig" zurückgewiesen. Das Urteil überrascht, weil noch vor wenigen Tagen aus den Reihen des Gerichts Zweifel am GBA geäußert worden waren.   weiter...

Alkoholkranke

Kassen zahlen keinen längeren Aufenthalt mehr

Alkohol, Koma-Saufen

Alkoholkranke müssen nach beendeter stationärer Behandlung die Klinik sofort verlassen. Die Krankenkassen wollen nicht länger bezahlen.   weiter...

SLK-Kliniken Heilbronn

Verfahren gegen Thomas Jendges eingestellt

Das Landgericht Berlin hat das laufende Strafverfahren gegen Geschäftsführer Thomas Jendges eingestellt. Er sollte in seiner Zeit als Geschäftsführer der DRK-Kliniken in Berlin an einem Abrechnungsbetrug beteiligt gewesen sein.   weiter...

Regiomed-Kliniken GmbH

Verfahren gegen Landrätin Christine Zitzmann eingestellt

Die Staatsanwaltschaft Meiningen stellte das Ermittlungsverfahren gegen Landrätin Christine Zitzmann und das Sonneberger Kreistagsmitglied Rainer Häusler in ihrer Funktion als Aufsichtsratsmitglieder der Regiomed-Kliniken GmbH mangels Tatverdachts ein. Sie waren aufgrund einer anonymen Anzeige über einen längeren Zeitraum in der Öffentlichkeit dem unberechtigten Verdacht ausgesetzt, sich im Rahmen eines Kündigungsverfahrens strafbar verhalten zu haben.   weiter...

Professorin bemängelt

Recht auf Zweitmeinung ist Augenwischerei

Professorin Ingrid Mühlhauser, die Vorsitzende des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin, kritisiert das Patientenrecht, bei einigen Therapieentscheidungen die Meinung eines zweiten Arztes einzuholen. Es sei das falsche Mittel, um unnötige Operationen zu vermeiden, sagt sie.   weiter...