Pharma

Astrazeneca will Biotechnologieunternehmen für Milliardensumme kaufen

Der zweitgrößte britische Pharmakonzern AstraZeneca will das US-Biotechnologie-Unternehmen Ardea Biosciences für mehr als eine Milliarde US-Dollar übernehmen.
Je Aktie biete AstraZeneca 32 Dollar, ein Aufschlag von mehr als der Hälfte im Vergleich zum letzten Schlusskurs, teilten die Briten am Montag mit. Die Transaktion habe damit einen Wert von rund 1,26 Milliarden Dollar. Die Aufsichtsgremien beider Unternehmen hätten der Übernahme einstimmig zugestimmt. Ein Abschluss wird im zweiten oder dritten Quartal 2012 erwartet. Ardea ist in der Entwicklung von molekularen Therapien aktiv und arbeitet an einem Produktkandidaten zur Therapie von Gicht. AstraZeneca geht davon aus, dass rund 15 Millionen Menschen in denen für das Unternehmen relevanten Märkten an der Krankheit leiden.

dpa