USA

Bayer legt im Patentrechtsstreit Berufung ein

Die Bayer AG hat am Montag in einem Patentrechtsstreit in den USA Berufung eingelegt.

Ein Gericht in New Jersey hatte Anfang März das Patent des Pharmakonzerns für das orale Verhütungsmittel Yasmin im Rechtsstreit mit dem Generika-Hersteller Barr Laboratories für ungültig erklärt. Wie Bayer am Montag in Leverkusen mitteilte, wird die Sache nun vor dem Federal Circuit, dem für Patentrechtsstreitigkeiten zuständigen Bundesgericht, erneut verhandelt. Bayer hatte schon unmittelbar nach der Gerichtsentscheidung angekündigt, seine Patentrechte vehement verteidigen zu wollen. In den USA erzielte Bayer im vergangenen Jahr mit Yasmin 320 Millionen Euro Umsatz.

dpa