Georg Thieme Verlag KG
kma Online
Anzeige

Vielfältige LösungsangeboteMATI – die Plattform für beste medizinische Dokumentation

Bestehende Dokumentationsprozesse in Krankenhäusern verändern sich von Zeit zu Zeit. Digitalisierung findet häufig in Einzelschritten statt, ohne dass komplette Workflows zeitgleich verändert werden.

AlsterText: Sprachverstehen mit Echtzeitfeedback
AlsterText GmbH & Co. KG

AlsterText: Sprachverstehen mit Echtzeitfeedback.

Alstertext beste Medizin
AlsterText GmbH & Co. KG

Freiraum für beste Medizin

Mit MATI, der vielfältigen AlsterText-Plattform, lassen sich nicht digitalisierte Lücken im Prozess bequem schließen oder ein gesamter digitaler Arbeitsablauf vollständig neu aufbauen. Dies kann durch die drei nachfolgenden abgeschlossenen Projekte gut veranschaulicht werden, weitere Varianten sind jedoch aufgrund der Flexibilität von MATI denkbar und können dem IST-Zustand in der Klinik angepasst werden. Für mehr Freiraum für beste Medizin.

Beispiel 1:

Eine große deutsche Reha-Kette zentralisiert ihren Schreibdienst. Bestehende digitale Diktatlösungen werden an MATI angeschlossen, analoge Standorte erhalten MATI-Diktatlösungen. Die Schreibkräfte des zentralen Schreibdienstes (im Home Office) und die der Standorte sind ebenfalls an MATI angeschlossen. Das zentrale Schreibdienst-Management behält über MATI den besten Überblick auf das globale Auftragsvolumen und steuert die Schreibkräfte so, dass alle Fristen im Konzern eingehalten werden können. Der AlsterText Schreibdienst fungiert als Notfall-Reserve. Zwischen Vertragsunterzeichnung und Start des Live-Betriebs vergingen nur wenige Wochen. In einem nachfolgenden Projekt wird die Spracherkennung für Ärzte und Therapeuten eingeführt. AlsterText begleitete den Kunden im 1. Jahr bei der Einführung der Software und bildete zeitgleich ein Team beim Kunden aus, das ab dem 2. Jahr völlig selbstständig die Anwendungsbetreuung für die Spracherkennung übernehmen konnte. Auch hier steht AlsterText als helfende Hand in Sonder- oder Notfällen jederzeit bereit.

Beispiel 2:

Ein kommunaler Klinikträger in Bayern führt mit MATI schrittweise Spracherkennung ein. Zunächst abteilungsweise, dann nach Standorten und zuletzt auch für die Pflege. Die verschiedenen bisher mit der Transkription betrauten Mitarbeiterinnen übernehmen sukzessive andere Funktionen im Haus oder werden Teil des neuen zentralen Schreibdienstes auf MATI. Die Schreibkräfte werden nun durch eine Hintergrundspracherkennung unterstützt und von AlsterText aus Hamburg heraus gesteuert. Im Notfall kann AlsterText auch hier einspringen. AlsterText übernimmt für die volle Vertragslaufzeit die Verantwortung für die Einführung, Schulung und Adoption der Spracherkennung mit der Folge, dass bereits mehr als 90 Prozent der digitalen Audios beim Kunden durch Spracherkennung in Text umgewandelt werden. Seit Herbst 2021 arbeitet die Klinik auch mit „Nudges“, Hinweisen in Echtzeit für den Arzt, die für eine noch genauere Dokumentation sorgen. Medizinischer Content direkt beim Arzt - live. Und von Anfang an für SNOMED-CT gebaut.

Beispiel 3:

Ein gemeinnütziges Krankenhaus in Schleswig-Holstein nutzt zunächst den AlsterText Schreibdienst, um die Spracherkennungsprofile seiner Ärzte zu optimieren. Dann fällt die Entscheidung, nur noch mit Spracherkennung zu dokumentieren. Der AlsterText Schreibdienst bleibt für Notfälle angebunden, tatsächlich gibt es jedoch keine Aufträge mehr, da 100 Prozent  der Dokumentation und die Navigation im Orbis mit MATI Spracherkennung umgesetzt wird.

MATI ist weder schwarz noch weiß, weder 1 noch 0, weder Software noch keine. MATI ist bunt, bunt wie das Farbspektrum mit seinen vielen Abstufungen: Dienstleistung und Technologie intelligent mit einander verknüpft – Freiraum für beste Medizin!

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.alstertext.de/

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Kommentar zu verfassen oder einen bestehenden Kommentar zu melden.

Jetzt einloggen

  • Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar!