Bayern

Kabinett investiert 440 Millionen Euro in neue Krankenhausbauprojekte

Bayern steckt in den kommenden Jahren rund 440 Millionen Euro in neue Krankenhausbauprojekte. 17 neue Vorhaben quer durchs Land werden damit gefördert - das hat das Kabinett in seiner Sitzung am Dienstag beschlossen.

Foto: Pixabay

Symbolfoto

Größter Brocken sind rund 157 Millionen Euro für Baumaßnahmen an der Klinik München-Harlaching. Neu in das Ausbauprogramm aufgenommen wurden darüber hinaus beispielsweise Kliniken in Nürnberg und Schwarzenbruck (Mittelfranken), Ebensfeld (Oberfranken) und Amberg (Oberpfalz).

Bayern wolle auch in der Fläche leistungsfähige Krankenhäuser haben, betonte Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) nach der Kabinettssitzung. Deshalb baue man die Kliniken weiter aus.

  • Schlagwörter:
  • Bayern
  • Krankenhausbauprojekte
  • Kabinett

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Um einen Kommentar hinzuzufügen melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich.

Jetzt anmelden/registrieren