Universitätsmedizin Greifswald

Kein schneller Rückkauf des Krankenhauses Wolgast

Die Kreisverwaltung hat Erwartungen an einen schnellen Rückkauf des Kreiskrankenhauses Wolgast gedämpft. Die Verwaltung des Kreises Vorpommern-Greifswald habe vom Kreistag den Auftrag erhalten, die medizinische Versorgung an dem Krankenhaus zu prüfen, sagte ein Sprecher am Mittwoch.

Universitätsmedizin Greifswald

Foto: UMG

Universitätsmedizin Greifswald

Es lägen nur spärliche Informationen vor. Der Prüfauftrag wurde in der letzten Kreistagssitzung der auslaufenden Legislaturperiode beschlossen. Die weitere Entscheidung obliegt dann dem neuen Kreistag, der am 26. Mai gewählt wird.

Ein Zeitfenster für die Vorlage des Prüfberichtes gibt es nicht. Die Universitätsmedizin Greifswald, zu der das Wolgaster Krankenhaus gehört, erklärte, Grund- und Regelversorgung seien «selbstverständlich» gesichert. Die Behauptung, dass sich die Zahl der Beschäftigten seit 2008 von 410 auf 172 halbiert habe, sei falsch.

  • Schlagwörter:
  • Universitätsmedizin Greifswald
  • Krankenhaus Wolgast
  • Rückkauf

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Um einen Kommentar hinzuzufügen melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich.

Jetzt anmelden/registrieren