Brüderkrankenhaus Trier

Neues Herzzentrum vorgestellt

Vor mehr als 150 geladenen Gästen hat das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier am Mittwochabend (28. November) sein neues überregionales Herzzentrum vorgestellt.

Herzschlag

pixabay

Bestehend aus den Kernabteilungen Kardiologie, Herzchirurgie und Rhythmologie und gemeinsam mit internen und externen Partnern versteht sich das neue Zentrum als Anlaufstelle für alle Therapieformen von Herzerkrankungen in der Region Trier.

Fast drei Jahrzehnte nach der ersten Herzkatheteruntersuchung durch die Abteilung für Innere Medizin III / Kardiologie im Januar 1989 und 27 Jahre, nachdem im Brüderkrankenhaus der erste herzchirurgische Eingriff durchgeführt wurde, sei die Etablierung eines Herzzentrums „nun der konsequente Schritt zur weiteren Verbesserung der medizinischen Versorgung der betroffenen Patientengruppen in der gesamten Region“, erklärten die beiden Regionalleiter der BBT-Gruppe in der Region Trier, Bruder Peter Berg und Christian Weiskopf; „zum Wohle der uns anvertrauten Patientinnen und Patienten entwickeln wir mit diesem Schritt – orientiert am medizinischen Fortschritt – diesen Schwerpunkt unseres Hauses weiter.“

Im Herzzentrum Trier werden Patienten mit sämtlichen kardiovaskulären Erkrankungen behandelt. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf invasiven Therapieverfahren von angeborenen und erworbenen Herzklappenfehlern, Herzrhythmusstörungen, arteriosklerotischen Herzkranzgefäßerkrankungen, Herzmuskelerkrankungen sowie Erkrankungen der thorakalen Aorta. Durch die Etablierung eines Herzzentrums sollen Behandlungspfade sowie Prozesse und Strukturen definiert und Therapieentscheidungen in einem interdisziplinären Herz-Team beraten und getroffen werden.

  • Schlagwörter:
  • Herzzentrum
  • Trier
  • BBT-Gruppe

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Um einen Kommentar hinzuzufügen melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich.

Jetzt anmelden/registrieren