Georg Thieme Verlag KG

VerstärkungStiftung Münch erweitert Team und Vorstand

Die Stiftung Münch erweitert ihr Team um Gesundheitsökonom Prof. Andreas Beivers, Leiter der wissenschaftlichen Projekte. Rechtsanwalt Dr. Christian Zschocke verstärkt ab sofort den Vorstand.

Dr. Christian Zschocke
Privat

Dr. Christian Zschocke, Rechtswissenschaftler und Vorstand der Stiftung Münch.

Prof. Andreas Beivers
Privat

Prof. Andreas Beivers, Leitung der wissenschaftlichen Projekte der Stiftung Münch.

Der Rechtswissenschaftler Dr. Christian Zschocke (60) wurde in den Vorstand der Stiftung Münch berufen. Diesem gehören weiterhin Prof. Boris Augurzky (Vorsitz), Eugen Münch (stellvertretender Vorstandsvorsitz) und Prof. Bernd Griewing an. Zschocke ist Rechtsanwalt und Partner im Frankfurter Büro der weltweit tätigen Rechtsanwaltssozietät Morgan, Lewis & Bockius LLP. Seine Tätigkeit konzentriert sich insbesondere auf strategische Beratung bei Unternehmensentwicklungen und -transaktionen, einschließlich Kartellrecht. Er ist Verfasser zahlreicher Veröffentlichungen und hält regelmäßig Vorträge.

Ebenfalls neu im Team ist Prof. Andreas Beivers (42), der ab Juni die Leitung der wissenschaftlichen Projekte übernimmt. Beivers studierte Volkswirtschaftslehre in München und promovierte am Institut für Gesundheitsökonomik bei Prof. Günter Neubauer. Seit 2010 ist er Professor für Volkswirtschaftslehre und Gesundheitsökonomie an der Hochschule Fresenius in München, wo er auch weiterhin tätig ist. Zudem ist er assoziierter Wissenschaftler des Kompetenzbereichs „Gesundheit“ am RWI Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung, stellvertretender Vorsitzender des Gesundheitsbeirates der Carl Remigius Medical School, Mitglied im Academic Board der University of Salzburg Business School, Lehrbeauftragter der TU München und Mit-Herausgeber des Krankenhausreports des wissenschaftlichen Instituts der AOKen (WIdO).

Dr. Johannes Gruber scheidet nach fünf Jahren als Geschäftsführer der Stiftung Ende Juni auf eigenen Wunsch aus, um zeitlich wieder voll und ganz seiner hauptberuflichen Tätigkeit als Partner bei Seufert Rechtsanwälte zur Verfügung stehen zu können. Annette Kennel bleibt weiterhin Geschäftsführerin der Stiftung.

Die Verwaltung der Stiftung wurde im Juni von München nach Bad Neustadt an der Saale verlegt. Ab dem Frühjahr 2022 ist sie endgültig in Bad Kissingen, wo derzeit das neue Büro gebaut wird. Die Stiftung ist aber auch weiterhin mit einem Büro in München vertreten.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Kommentar zu verfassen oder einen bestehenden Kommentar zu melden.

Jetzt einloggen

  • Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar!