Universitätsmedizin Greifswald

Vorzeitiger Wechsel an der Spitze des UMG-Vorstandes

Der Vorstandsvorsitzende der Universitätsmedizin Greifswald, Prof. Dr. Max P. Baur, wird zwei Monate eher als geplant seine Amtszeit beenden.

Prof. Dr. Max P. Baur

UMG/Manuela Janke

Prof. Dr. Max P. Baur

„Ich habe den Aufsichtsrat um eine Beendigung meiner Vertragslaufzeit bereits zum 31. März 2019 gebeten. Hintergrund der Entscheidung ist ein schwerer Verkehrsunfall in meiner Familie“, so Baur. „Ich bin dem Aufsichtsratsvorsitzenden, Staatssekretär Sebastian Schröder, sehr dankbar für das Entgegenkommen und die uneingeschränkte Unterstützung. Auch der Stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden, Marie le Claire, meinen Vorstandskollegen, dem Stellvertretenden Dekan, Prof. Dr. Karlhans Endlich, und den Prodekanen bin ich mehr als dankbar, da sie seit dem Vorfall in allen Belangen für mich eingesprungen sind.“

Der gebürtige Düsseldorfer Prof. Dr. Max P. Baur war zum 1. Juni 2015 zum ersten hauptamtlichen Wissenschaftlichen Vorstand und Vorstandsvorsitzenden an der Universitätsmedizin Greifswald berufen worden. Die Universitätsmedizin Greifswald (UMG) zählt mit ihren 20 Kliniken, 19 Instituten und weiteren Tochterunternehmen sowie mit fast 4.000 Mitarbeitern zu den größten Unternehmen und Ausbildungsbetrieben in Mecklenburg-Vorpommern.

Die Nachfolge für die Position des hauptamtlichen Dekans ist rechtzeitig ausgeschrieben worden. Aktuell befindet sich das aufwändige Berufungsverfahren auf der Zielgeraden. Der Fakultätsrat der Universitätsmedizin Greifswald wird demnächst über die neue Dekanin oder den neuen Dekan entscheiden. Über den Vorstandsvorsitz entscheidet anschließend der Aufsichtsrat.

Über Prof. Dr. Max P. Baur

Prof. Dr. Max P. Baur (70) ist in Düsseldorf aufgewachsen und hat an der Universität Bonn Mathematik studiert. Nach einem Forschungsaufenthalt an der University of California in Los Angeles (USA) habilitierte er 1981 an der Medizinischen Fakultät der Universität Bonn zum Fachgebiet „Medizinische Statistik, Dokumentation und Datenverarbeitung“ und übernahm 1985 dort den Lehrstuhl für „Medizinische Biometrie, Informatik und Epidemiologie“. Zuvor leitete der verheiratete Vater von vier erwachsenen Kindern von 1982 bis 1985 die Abteilung Biometrie und Epidemiologie am Deutschen Diabetes Forschungsinstitut (DDFI) in Düsseldorf. Von 2005 bis 2010 war er Prorektor für Wissenschaft und Forschung der Universität Bonn.

Seit 2011 und bis zum Wechsel an die Universitätsmedizin Greifswald zum 1. Juni 2015 stand der Mathematiker als hauptamtlicher Dekan an der Spitze der Medizinischen Fakultät der Universität Bonn. Schwerpunkte seiner wissenschaftlichen Arbeit liegen in der genetischen Epidemiologie komplexer Krankheiten, der Diabetesforschung sowie in der statistischen Abstammungs- und Spurenbegutachtung. Prof. Dr. Max P. Baur ist Mitglied in mehreren nationalen und internationalen Fachgesellschaften und deren Gremien und hat mehr als 200 wissenschaftliche Beiträge und vier Bücher publiziert.

  • Schlagwörter:
  • Universitätsmedizin Greifswald
  • Prof. Dr. Max P. Baur
  • Vorstand

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Um einen Kommentar hinzuzufügen melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich.

Jetzt anmelden/registrieren