Georg Thieme Verlag KG

GesundheitswirtWolfgang Pföhler wird "Manager des Jahres 2008"

Wolfgang Pföher, Vorstandsvorsitzender der Rhön-Klinikum AG, wird heute in Berlin zum "Manager des Jahres" der Gesundheitswirtschaft gekürt.

Die Privatisierung einer Universitätsklinik galt in der Branche noch vor wenigen Jahren als undenkbar. Wolfgang Pföhler hat gezeigt: Es funktioniert. Nach dem betriebswirtschaftlichen Umbau er Universitätsklinik Gießen/Marburg strebt er jetzt die Modernisierung der Universitätsmedizin an.

Als das Land Hessen 2006 das Universitätsklinikum Gießen und Marburg an den privaten Investor Rhön-Klinikum AG verkaufte, war die Skepsis groß. "Risiko hoch drei" urteilten damals viele in der Branche. Das Klinikum auf zwei Standorte verteilt, schrieb Millionenverluste und war von der Bausubstanz wie der technischen Ausstattung veraltet. Inzwischen erzielt Gießen/Marburg sogar einen Gewinn, konnte die Fallzahlen und für einige Leistungsbereiche die Fallschwere steigern.

Die Rhön-Klinikum AG hat bewiesen, dass ein Universitätsklinikum wirtschaftlich geführt werden kann. Deshalb ist Wolfgang Pföhler von den Herausgebern des Magazins "kma" zum "Manager des Jahres" gewählt worden. Die Auszeichnung erhält Wolfgang Pföhler im Rahmen eines erweiterten Clubabends des Clubs der Gesundheitswirtschaft (cdgw) im Hotel Regent in Berlin.(19,00 Uhr). Die Laudatio hält Florian Gerster, ehemals Präsident der Bundesanstalt für Arbeit.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Kommentar zu verfassen oder einen bestehenden Kommentar zu melden.

Jetzt einloggen

  • Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar!