Georg Thieme Verlag KG

kma 6/2022Thieme Management Award

Die Thieme Gruppe und der Club der Gesundheitswirtschaft (cdgw) haben den Thieme Management Award 2021 verliehen. Die Auszeichnung ehrt seit 2004 bedeutende Persönlichkeiten der deutschen Gesundheitswirtschaft und wird in den Kategorien „Manager/-in des Jahres“ und „Senkrechtstarter/-in“ vergeben. Die Preisträgerinnen sind die Medizinethikerin Prof. Dr. med. Alena Buyx und die Wissenschaftsjournalistin Dr. Mai Thi Nguyen-Kim. In der Juniausgabe der kma stellen wir die Preisträgerinnen vor und gehen der Frage nach, was sie antreibt. Außerdem zeigen wir am Beispiel Berlins, welche negativen Auswüchse rigide Datenschutzregelungen in einem Bundesland haben können. Zudem beschreiben wir, warum das Vorhaben, Dedalus zum führenden Health-IT-Anbieter in Europa zu machen, einen merklichen Dämpfer bekommen könnte.

kma Ausgabe 6/22
Thieme Group

Ein Leben auf der Überholspur

Während der Pandemie ist das Thema Medizinethik so stark wie nie zuvor in den Mittelpunkt der Diskussionen gerückt, besonders bei den Themen Impfung und Schutzmaßnahmen. Wie kaum eine andere Persönlichkeit ist es dabei der Medizinerin und Philosophin Prof. Dr. med. Alena Buyx gelungen, verschiedene wissenschaftliche Perspektiven mit viel Expertise aufzuzeigen. Sie zeigte große Empathie für die Schwachen und Benachteiligten in der gesellschaftlichen Debatte und verschaffte so den Themen Gerechtigkeit und Solidarität die notwendige Aufmerksamkeit – und beeinflusste damit ganz maßgeblich die Handlungen der Politik.

Schilda an der Spree

In Sachen Datenschutz bastelt sich jedes Bundesland seine eigenen Regelungen – was zu teilweise kuriosen Stilblüten in der länderübergreifenden Zusammenarbeit von Krankenhäusern führt. Die Berliner Kliniken haben für mehr als 200 Millionen Euro Fördermittel nach dem KHZG beantragt. Weil der Berliner Senat gleichzeitig im Oktober den Datenschutz verschärfen will, werden viele der geförderten Projekte gleich wieder ausgebremst.

Kampf gegen den Personalmangel

Der akute Personalmangel zählt zu den dominierenden Themen im Krankenhaus. Den Mitarbeitenden bleibt im Arbeitsalltag kaum Zeit, um sich mit der digitalen Transformation, insbesondere der Telematikinfrastruktur, zu befassen. Sie sollen jetzt durch Weiterbildungsangebote in Form von Online-Kursen zu digitalen Spezialisten werden. Der Personalmangel trägt sicher auch dazu bei, dass die Zeitarbeit für viele Pflegekräfte eine Alternative zur üblichen Festanstellung geworden ist. Zudem soll auch künstliche Intelligenz die Mitarbeiter bei der Erstellung von Einsatzplänen entlasten.

 

Anna Herrschelmann
Chefredakteurin/Executive Editor

+49 30 330919-29
anna.herrschelmann@thieme.de

 

Jan Schröder
Advertising Manager Job Market
+49 711 8931-414
jan.schroeder@ thieme-media.de

Anna Herrschelmann
Corporate Publishing
+49 30 3309 19-27
anna.herrschel­mann@ thieme.de