Georg Thieme Verlag KG
Themenwelt Bauen, Planen, Technik
Medizin Foto KölnMedizin Foto Köln

kma im InterviewÜber Unklarheiten und Grauzonen beim barrierefreien Bauen

Moderne Krankenhäuser sollen barrierefrei sein: Menschen im Rollstuhl oder Blinde sollen sich in ihnen ohne fremde Hilfe orientieren und fortbewegen können. Ein umfangreiches Regelwerk listet die Vorgaben auf, die Bauherren erfüllen müssen – und Heerscharen von Sachverständigen versuchen sich an der Interpretation. kma spricht darüber mit dem…

Regiomed Klinikum Lichtenfels
Regiomed Klinikum Lichtenfels

RegiomedDas Green Hospital Lichtenfels als grünes Vorbild

Das Helmut-G.-Walther-Klinikum Lichtenfels ist das erste Krankenhaus in Bayern, das umfassend nach umweltfreundlichen Gesichtspunkten gebaut wurde. Durch den konsequenten Einsatz regenerativer Energien ist ein Klinikgebäude mit landesweitem Vorbildcharakter entstanden, das auch seinen Mitarbeitern und Patienten mehr zu bieten hat als…

Modulbauweise Katholisches Klinikums Mainz
Alho

Erster Bauabschnitt fertigErweiterung des Katholischen Klinikums Mainz in Modulbauweise

„Geschwindigkeit war oberstes Gebot“, erklärte Dr. Patrick Frey, Geschäftsführer des Katholischen Klinikums in Mainz (kkm) bei der Modulmontage für die Erweiterung des Katholischen Klinikum Mainz und brachte damit einen der wesentlichen Argumente auf den Punkt, warum sich die Bauverantwortlichen begeistert für das modulare Bauen entschieden.

Barbara Schulte
Maren Kolf

kma im InterviewAlternative Finanzierungsformen für Baumaßnahmen im Krankenhausbereich

Trotz des steigenden Investitionsbedarfs sinkt der Anteil öffentlicher Fördermittel im Sinne des Krankenhausfinanzierungsgesetzes (KHG) stetig. Im Gespräch mit kma erläutert Barbara Schulte, Geschäftsführerin der Klinikum Region Hannover GmbH, welche Konsequenzen das hat und wie sich Baumaßnahmen mithilfe alternativer Finanzierungsquellen stemmen…

Universitätsmedizin Greifswald
UMG

NeubauSchnellere Hilfe für Notfallpatienten an Uniklinik Greifswald

Eine neue zentrale Notaufnahme ist am Donnerstag am Universitätsklinikum Greifswald eröffnet worden. Der Neubau für 22 Millionen Euro sei nötig geworden, weil sich die Zahl der Notfall-Patienten in den letzten 25 Jahren vervierfacht habe, sagte der Ärztliche Vorstand der Unimedizin Greifswald, Claus-Dieter Heidecke.

Gesundheitszentrum in Landau
Werkgemeinschaft Landau Freie Architekten

BauvorhabenWeichen für neues Gesundheitszentrum in Landau sind gestellt

Im Wohnpark am Ebenberg entsteht in der Paul-von-Denis-Straße unmittelbar an den Bahngleisen ein medizinisches Versorgungszentrum mit weiteren Gewerbeflächen. Der Landauer Stadtrat hat in seiner Sitzung vom 11.12.2018 dem Verkauf des Grundstücks sowie dem Bau- und Nutzungskonzept zugestimmt.

Luftaufnahme Klinikum St. Georg
Klinikum St. Georg

StartschussAuftakt zum größten Bauvorhaben am Klinikum St. Georg

Am Mittwoch, den 30. Januar, fand die Auftaktveranstaltung statt, in der externen Entscheidern und Förderern die Planungen zum größten Bauvorhaben in der Geschichte des Klinikums vorgestellt wurden. Unter ihnen Vertreter des sächsischen Staatsministeriums, des Sächsischen Immobilien- und Baumanagements, der Stadt Leipzig und des Aufsichtsrates. 

DECKER ARCHITEKTEN & INGENIEUREDECKER ARCHITEKTEN & INGENIEURE

NeubauKlinikum Braunschweig erhält modulares Regiegebäude

Das Klinikum Braunschweig integriert zukünftig das Lungenzentrum aus dem St. Vinzenz Krankenhaus in Braunschweig und benötigt somit neue räumliche Kapazitäten. Am 24.12.2018 erhielt Cadolto den Auftrag, ein neues Regiegebäude in Modulbauweise für eines der größten Krankenhäuser Norddeutschlands zu planen und zu realisieren. 

Foto: Uniklinik Rostock

BaupläneNeues Zentralgebäude der Unimedizin Rostock wird noch teurer

Der Bau des neuen Zentralgebäudes der Universitätsmedizin Rostock dauert länger und wird auch teurer als geplant. Allerdings sei bereits entsprechend Vorsorge getroffen worden, sagte der Sprecher des zuständigen Betriebs für Bau und Liegenschaften MV (BBL), Christian Hoffmann, am Montag der Deutschen Presse-Agentur.

Klinikum Dortmund
Klinikum Dortmund

NRWZwölf Millionen Euro Fördergeld für das Klinikum Dortmund

Das Klinikum Dortmund hat heute offiziell eine Förderung des Landes NRW über zwölf Millionen Euro erhalten. Damit ist der Startschuss für ein neues Westfälisches Kinderzentrum gefallen, zumindest für den ersten Bauabschnitt, der vier Stationen umfassen wird (darunter eine Palliativstation für Kinder).

Trotz des zunehmenden Kliniksterbens und der knappen Kassen sind die Ansprüche der Klinikkunden in Sachen Einrichtung und Ausstattung gestiegen. Auch das äußere Erscheinungsbild einer Klinik – quasi der erste Eindruck eines Hauses – ist nicht zu unterschätzen, wenn es um die Frage geht, für welches Krankenhaus sich ein Patient entscheidet. Lassen Sie sich in unserer Themenwelt Bauen Planen Technik über aktuelle Trends informieren und erhalten Sie praktische Tipps von unseren Experten.