kma Online
Herausgeber Axel Ekkernkamp

Dietmar Haake holte mich früh ins Boot

Seit 2006 ist der Chef vom Unfallkrankenhaus Berlin Herausgeber der kma. Doch mit Heft und Verleger vertraut ist Axel Ekkernkamp seit Gründung des Magazins. Wir freuen uns, dass der Unfallchirurg, Manager und Politiker, der in der Herzog-Kommission saß und das Bundesverdienstkreuz trägt, uns seither die Treue hält.

Deckbar

Axel Ekkernkamp kennt die kma-Gründer Gerhard Hirz und Gunter Murzin seit 20 Jahren. „Zwei bemerkenswerte Persönlichkeiten“, sagt er über sie. Auch dem neuen Verleger Albrecht Hauff ist er sehr verbunden: Der gebürtige Bielefelder sitzt im Beirat des Thieme Verlags.

Meine erste Berührung mit dem Magazin, das vor 20 Jahren noch den ausgeschriebenen Namen „KlinikManagement aktuell“ führte, kam durch den früheren Chefredakteur Dietmar Haake zustande. Es war ein denkwürdiges Gespräch: Er suchte mich im Frühjahr 1996 in meinem Oberarzt-Büro im Krankenhaus Bergmannsheil in Bochum auf und berichtete davon, dass es jetzt demnächst ein Gesundheitswirtschaftsmagazin geben werde.

Er drückte das allerdings etwas anders aus, denn den Begriff für solch ein Magazin gab es damals noch gar nicht. Es ging Dietmar Haake aber um das Thema Gesundheitswirtschaft und er sagte, man müsse für eine neue Zielgruppe ein neues Produkt auf den Markt bringen. Ich sei doch berufspolitisch sehr aktiv, ob ich ihn nicht unterstützen und da mitmachen könne.

Gesundheitswirtschaftsmagazin? Den Begriff gab es damals noch gar nicht.

Und das habe ich vom ersten Augenblick an getan, denn ich fand, dass so eine Art von Magazin mit dieser Stoßrichtung eine wirklich gute Idee ist. Wir haben später viel diskutiert – über das digitale Krankenhaus, Struktur- und Hierarchieveränderungen, über leistungsorientierte Vergütung, Outsourcing und die Bedeutung der betrieblichen Altersversorgung. Das sind alles Themen, die auch heute nichts von ihrer Aktualität eingebüßt haben. Herr Haake hat mich dann mit den Herren Gunter Murzin und Gerhard Hirz zusammengebracht – zwei bemerkenswerten Persönlichkeiten. Sicherlich ein Grund dafür, dass der Kontakt nie wieder verlorengegangen ist.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Um einen Kommentar hinzuzufügen melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich.

Jetzt anmelden/registrieren

Neueste Termine

25.10.2018 - 26.10.2018 | Hotel Novotel Berlin am Tiergarten, Straße des 17. Juni 106-108, 10623 Berlin

25.10.2018 - 26.10.2018 | Hotel Hilton München Park, Am Tucherpark 7, 80538 München

26.10.2018 - 26.10.2018 | Hörsaal, Steintor Campus der Universität Halle, Magdeburger Straße 24 (Alte Universitätsfrauenklinik)

27.10.2018 - 27.10.2018 | Uniklinikum Halle (Saale)

Alle Termine