Je nachdem, in welchem Setting Sie arbeiten oder aus welcher Berufsgruppe Sie stammen – der vollkommen flexible modulare Aufbau von GRIPS ermöglicht einen zielgenauen und bedarfsgerechten Aufbau Ihrer digitalen Akte ganz nach Ihren Anforderungen.

Durch integriertes, strukturiertes und kontrolliertes Vokabular wird Ihre Dokumentation einfacher, schneller, sicherer und vor allem auswertbar. Intelligent verknüpfte Pfade und Verbindungen führen Ihr Team durch den gesamten Pflege- und Behandlungsprozess und ermöglichen evidenzbasiertes Handeln. Abrechenbare Leistungen leiten sich aus der Regeldokumentation ab. Diese Form der Digitalisierung von Pflege- und Behandlungsdokumentation bietet völlig neue Möglichkeiten.

Höchste Flexibilität: Stellen Sie sich Ihre Akte zusammen
RECOM-GRIPS zeichnet sich durch einen neuen modularen Aufbau aus, der eine völlig flexible und zielgenaue Gestaltung Ihrer digitalen Akte, ganz nach Ihren Bedürfnissen erlaubt. Da RECOM-GRIPS bereits seit langem erfolgreich in völlig unterschiedlichen Settings, Ländern und Berufsgruppen eingesetzt wird, können Sie aus einem Portfolio von über 100 praxiserprobten Einzelmodulen schöpfen und diese ganz nach Ihrem individuellen Bedarf passgenau zu Ihrer elektronischen Patienten-/Pflegeakte zusammenstellen. Natürlich lässt sich hierbei z. B. auch nach dem Bedarf der unterschiedlichen Berufsgruppen im Krankenhaus differenzieren.

RECOM-GRIPS ist sowohl für den Krankenhaussektor als auch für Einrichtungen der Altenpflege einsetzbar. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

Mehr Informationen zu RECOM-GRIPS

Informationsbroschüre downloaden