Syntellix AG

Syntellix ist die Verbindung aus Synthese und Intelligenz. Die Syntellix AG steht für Forschung, Entwicklung und Vertrieb von selbstauflösenden, bioabsorbierenden Implantaten auf Magnesiumbasis. Der Werkstoff MAGNEZIX® hat durch seinen enormen Innovationsgrad und seine einzigartigen Eigenschaften ein Disruptions-Potenzial im Bereich der Implantate im Weltmaßstab.

MAGNEZIX® CBS

MAGNEZIX® CBS sind Kortikalisschrauben mit einem typischen Gewindedesign, das für hohe Haltekraft im Knochen sorgt. Die Schrauben gibt es in verschiedenen Durchmessern und Längen für viele Einsatzgebiete.

MAGNEZIX® CBS Kortikalisschrauben sind hinsichtlich ihrer Stabilität durchaus vergleichbar mit normalen Implantaten aus Stahl oder Titan. Und sie sind deswegen deutlich belastbarer als herkömmliche resorbierbare Polymer-Implantate. Im Gegensatz zu Metallschrauben oder -drähten müssen Ärzte sie nicht im Rahmen einer zweiten Operation entfernen. Denn der Körper baut sie selbst ab und wandelt sie in körpereigenes Gewebe. Zudem wirkt das in MAGNEZIX® CBS enthaltene Magnesium (Anteil über 90 Prozent) infektionshemmend und fördert die Knochenheilung. Die Kortikalisschrauben sind gut verträglich. So wurden unter anderem die Bioabsorption, Biokompatibilität und Nicht-Toxizität in biologischer Umgebung gemäß EN ISO 10993 klinisch geprüft und wissenschaftlich bestätigt.

MAGNEZIX® CBS Kortikalisschrauben besitzen einige Besonderheiten:

  • Metallimplantat, das sich selbst auflöst: Innerhalb von 12 bis 24 Monaten resorbiert der Körper das Magnesium-Implantat und wandelt es in körpereigenes Knochengewebe um. Eine zweite Operation, bei der ein Chirurg das Implantat wieder entfernt, ist damit überflüssig – unnötige Schmerzen und auch Risiken werden vermieden.
  • Ein Metall mit vielen Vorzügen: Magnesium ist sehr gut verträglich (hohe Biokompatibilität), fördert die Neubildung von Knochen (Osteokonduktivtät) und beugt Infektionen durch anti-baktierielles, basisches Milleu vor, in dem Keime sich weniger gut vermehren können.  
  • Antriebsdesign: Das spezielle Design des TORX-basierten Antriebs schützt das Implantat vor dem Versagen im Schaftbereich, indem der Antrieb bei zu hoher Torsionseinwirkung während des Eindrehvorgangs „durchdreht“.
  • Gewindedesign: Das für Kortikalisschrauben typische Gewindedesign zeichnet sich durch eine hohe Haltekraft in kortikalem Knochen aus. Je nach Dimension besitzen die Schrauben unterschiedliche Gewindesteigungen, welche die kontrollierte Kompression der Knochenfragmente unterstützen.
  • Schraubenspitze: Die zusätzlich vorhandenen Spannuten verbessern die Qualität des Gewindes und erleichtern den Eindrehvorgang der Schrauben. Dennoch ist es notwendig, das Gewinde vorzuschneiden.
  •  

MAGNEZIX® CBS 2.0

Die MAGNEZIX® CBS 2.0 lässt sich als Knochenschraube (Zugschraube, Stellschraube) einsetzen, um kleine Knochen und Knochenfragmente zu fixieren. Beispiele für mögliche Einsatzgebiete sind:

  • Intra- und extraartikuläre Frakturen
  • Arthrodesen
  • Osteotomien und Pseudoarthrosen
  • kleine knöcherne Band- und Sehnenausrisse
  • osteochondrale Frakturen und Dissekate

MAGNEZIX® CBS 2.0 gibt es in folgenden Varianten:

  • Durchmesser: 2.0 mm
  • Kopfdurchmesser: 4.0 mm
  • Längen: 06 mm–20 mm (in 2mm-Schritten)


MAGNEZIX® CBS 2.7

MAGNEZIX® CBS 2.7 ist eine sehr vielseitige Schraube. Sie eignet sich für rekonstruktive Verfahren bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen nach Frakturen und Fehlstellungen des menschlichen Skeletts. Beispiele für mögliche Anwendungsbereiche:

  • Fixierung von Frakturen kleiner Knochen und Knochenfragmente (intra-/extraartikulär)
  • Korrekturen von Fehlstellungen
  • Korrekturen von falschen Gelenkbildungen oder Versteifungen von Gelenken
  • Versorgung osteochondraler Frakturen und Dissekate

MAGNEZIX® CBS 2.7 gibt es in folgenden Ausführungen:

  • Durchmesser: 2.7 mm
  • Kopfdurchmesser: 5.0 mm
  • Längen: 06 mm–30 mm (in 2-mm-Schritten)
  •  

MAGNEZIX® CBS 3.5

Die MAGNEZIX® CBS mit einem Durchmesser von 3.5 Millimetern können Ärzte bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen als temporären Lastträger zur Fixierung von Knochen verwenden. Mögliche Anwendungsgebiete sind:

  • Intra- und extraartikuläre Frakturen, sowie metaphysäre Frakturen kleiner und mittelgroßer Knochen und Knochenfragmente, insbesondere Karpalien, Metakarpalien, Tarsalien und Metatarsalien, Epicondylus humeri
  • Arthrodesen, Osteotomien und Pseudoarthrosen
  • knöcherne Band- und Sehnenausrisse

MAGNEZIX® CBS 3.5 gibt es in folgenden Varianten:

  • Durchmesser: 3.5 mm
  • Kopfdurchmesser: 6.0 mm
  • Längen: 08 mm–40 mm (in 2-mm-Schritten)
  •