Georg Thieme Verlag KG

DatenpannePatientendaten von Fresenius Medical Care in Serbien gehackt

Der Dialyseanbieter Fresenius Medical Care (FMC) bestätigt, dass es in Folge eines Hackerangriffs zur illegalen Veröffentlichung von Patientendaten gekommen ist. Betroffen sind einige Dialysezentren in Serbien.

Cybercrime
Foto: Pixabay

Symbolfoto

FMC geht davon aus, dass ein Zusammenhang mit dem IT-Vorfall vor einigen Wochen besteht, der Teile der IT-Systeme von Fresenius betroffen hatte, und dass Hacker in der Lage waren, bestimmte Daten zu stehlen. Die diesbezüglichen Untersuchungen liefen weiter.

Das Unternehmen hat gegen die unbekannten Täter Strafanzeige erstattet und will mit den zuständigen Behörden vollumfänglich zusammenarbeiten. Darüber hinaus will FMC Kontakt zu den Patienten aufnehmen, die von dem Datendiebstahl und deren illegalen Veröffentlichung betroffen sind. Die Betriebsabläufe des Unternehmens in Serbien sollen fortgesetzt werden. Somit sei die Versorgung der Patienten sichergestellt. Zudem arbeiteten interne und externe Spezialisten kontinuierlich daran, weitere potenzielle Angriffe, Datendiebstähle oder illegale Veröffentlichungen von Daten zu verhindern.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Kommentar zu verfassen oder einen bestehenden Kommentar zu melden.

Jetzt einloggen

  • Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar!