kma Online
Anzeige
Design-Thinking für patientenzentrierte Abläufe

Dr. Patrick Heiler über Wirtschaftlichkeit, Qualität und ein besseres Patientenerlebnis

In der Krankenhausplanung stand bislang die Funktionalität im Vordergrund. Wie Menschen sich im Krankenhaus fühlen, ist jedoch keine Nebensache. Die Kombination von klassischen Beratungsansätzen mit der Design-Thinking-Methodik macht Abläufe im Versorgungsprozess sowohl emotional erlebbar als auch wirtschaftlich nachvollziehbar. Auf dieser Basis entwickelt Philips gemeinsam mit Kunden tragfähige Zukunftskonzepte. Hier kommen Sie zum Interview. Weiterlesen

Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit

Hat die gemeinsame Selbstverwaltung noch eine Zukunft?

Kann die gemeinsame Selbstverwaltung der Krankenkassen, Ärzte und Krankenhäuser das geeignete Regulierungsinstrument sein, um die wichtigen Herausforderungen und Probleme eines Gesundheitswesens der Zukunft zu lösen? Oder müssen andere Wege beschritten werden, müssten etwa der Staat oder der Gesetzgeber hier eine aktivere Rolle spielen? Weiterlesen

Krankenhaus 4.0

Digitale Revolution vernachlässigt Krankenhaustechnik

Auf dem Weg zum digitalen Krankenhaus wird ein wesentlicher Leistungsbaustein vernachlässigt: die Krankenhaustechnik. Moderner Hybrid-OP und Dampfanlage aus dem letzten Jahrtausend - das ist in vielen Häusern heute leider immer noch Realität, sagt Franz Kissel, Geschäftsführer der Eschborner Ingenieurs- und Projektmanagementgesellschaft Curatis. Weiterlesen

Über 10 Millionen Euro Förderung

UKE erhält neuen Sonderforschungsbereich zu zellulären und molekularen Signalprozessen

Großer Erfolg für die Forschung im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE): Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat den neuen Sonderforschungsbereich SFB 1328 „Adenine Nulceotides in Immunity and Inflammation“ bewilligt, der sich mit zellulären und molekularen Signalprozessen bei Entzündung und Immunität befasst. Weiterlesen