kma Online
RKK Klinikum

Bruder-Klaus-Krankenhaus kann Defizite nicht mehr ausgleichen

Seit Beginn des Jahres 2000 arbeiten vier Ordensgemeinschaften für die gemeinsame regionale Versorgung zusammen. Nun musste der Aufsichtsrat einen schwerwiegenden Beschluss fassen.

RKK Klinikum

RKK Klinikum

Das RKK Klinikum sucht neue Wege für das Bruder-Klaus-Krankenhaus.

Durch die hausübergreifende Bündelung der medizinischen und pflegerischen Kompetenzen, hat das RKK Klinikum die Vorteile eines großen Klinikum mit der Atmosphäre von Ordenskrankenhäusern vereint. Das dazugehörende Bruder-Klaus-Krankenhaus konnte so für die Menschen im Elztal die wohnortnahe Grundversorgung sicherstellen. „Leider hat die Entwicklung der gesundheitspolitischen Rahmenbedingungen in den vergangenen 17 Jahren dieses erfolgreiche Konzept nicht gestärkt sondern im Gegenteil, es wurde von Jahr zu Jahr schwieriger, diesen engagierten Einsatz aufrecht zu erhalten“, erläutert RKK Klinikum-Geschäftsführer Bernd Fey.

Es müssen neue Wege gesucht werden

Die Ordensgemeinschaften haben über die Jahre den Verbund durch die Übertragung der Betriebe, der dazu gehörigen Grundstücke sowie durch hohe Investitionskostenzuschüsse unterstützt. Die Alters- und Personalstruktur der Gemeinschaften lässt dies künftig nicht mehr zu. Der Aufsichtsrat musste daher den Beschluss fassen, für das Bruder-Klaus-Krankenhaus neue Wege zu suchen, gegebenenfalls das Haus in eine andere Trägerschaft ab- bzw. zu übergeben.

Ziel ist es, das Haus im Bereich des Sozial- und Gesundheitswesen unter Erhalt der Arbeitsplätze fortführen zu können. Naheliegend war es, als erstes Gespräche mit dem Kreiskrankenhaus Emmendingen und der BDH-Klinik Elzach zu suchen, um eventuell landkreisintern Lösungen zu finden. Die drei beteiligten Krankenhäuser haben für dieses Stadium der Verhandlungen Stillschweigen vereinbart.

  • Schlagwörter:
  • RKK Klinikum
  • Bruder-Klaus-Krankenhaus
  • Baden-Württemberg
  • Bernd Fey

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Um einen Kommentar hinzuzufügen melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich.

Jetzt anmelden/registrieren