Zusammenschluss

Helios Amper-Kliniken prüfen Zusammenführung technischer Bereiche mit Fresenius

Die Helios Kliniken beabsichtigen, die technischen Bereiche in die wirtschaftliche, fachliche und organisatorische Verantwortung von Fresenius Vamed, einer Schwestergesellschaft von Helios, zu übertragen. 

Helios Logo 2017

Foto: Helios

Für die Helios Amper-Kliniken Dachau und Indersdorf wird nun diese Möglichkeit für die Bereiche Betriebstechnik sowie Sterilgutaufbereitung auf Umsetzbarkeit geprüft.

Involviert in die Prüfungsphase sind dabei die betreffenden Gremien wie beispielsweise der Aufsichtsrat, mit dem gemeinsam der Austausch zu den zentralen Plänen stattfindet. Die Arbeitsverträge der betroffenen Mitarbeiter bleiben unverändert bestehen.Bereits seit 2013 arbeiten Vamed und Helios bei der technischen Betriebsführung von Krankenhäusern erfolgreich zusammen; rund 400 Mitarbeiter sind seitdem bereits von Helios zur Vamed gewechselt.

Vamed erbringt bislang hochwertige technische Dienstleistungen für einzelne Regionen von Helios Deutschland und Spanien (Quirònsalud) und ist als Krankenhausdienstleister darauf spezialisiert. Das Unternehmen ist aktuell technischer Dienstleister für mehr als 750 Gesundheitseinrichtungen mit 167 000 Betten weltweit.

  • Schlagwörter:
  • Zusammenführung
  • Technik
  • Helios

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Um einen Kommentar hinzuzufügen melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich.

Jetzt anmelden/registrieren