Betreiberwechsel

KMG Kliniken neuer Gesellschafter der DRK-Kliniken in Thüringen und Brandenburg

Am Freitag, dem 14. Juni 2019, wurden die KMG Kliniken offiziell im Handelsregister des Amtsgerichts Jena als Gesellschafter der DRK gemeinnützigen Krankenhausgesellschaft Thüringen Brandenburg mbh und ihrer Tochtergesellschaften eingetragen.

Bad Frankenhausen

DRK-Kliniken Thüringen Brandenburg

Manniske Krankenhaus Bad Frankenhausen

Damit wurde ein wichtiger Schritt in Richtung Betreiberwechsel und Auflösung des Insolvenzverfahrens getan.

Stefan Eschmann, Vorstandvorsitzender der KMG Kliniken, freut sich sehr: „Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Krankenhäuser in Bad Frankenhausen, Luckenwalde, Sömmerda und Sondershausen sowie der angeschlossenen Medizinischen Versorgungszentren ist das ein weiteres wichtiges Signal, dass es jetzt mit KMG weitergeht und sich die Insolvenzphase mit den damit einhergehenden Verunsicherungen dem Ende zuneigt. Auch bedeutet das, dass wir jetzt als KMG in den Einrichtungen handlungsfähig sind und die nötigen Strukturen aufbauen können, die erforderlich sind, um die Krankenhäuser und Arztpraxen aus den roten Zahlen herauszuführen und auf sichere Beine zu stellen. Denn wir wollen an den jeweiligen Standorten für die Menschen vor Ort dauerhaft eine stabile hochwertige medizinische Versorgung sicherstellen und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sichere Arbeitsplätze zur Verfügung stellen.“  

Dirk Schoene, einer der Generalhandlungsbevollmächtigten der DRK-Gruppe: „Wir freuen uns, dass mit der Eintragung des Gesellschafterwechsels nunmehr der letzte formale Schritt erfolgt ist, um die Insolvenzverfahren schnellstmöglich zu beenden. Der für Ende Juni geplanten Aufhebung steht jetzt nichts mehr im Wege.“    

Über den Konzern KMG Kliniken

Die KMG Kliniken sind ein Gesundheitskonzern mit Standorten im Nordosten und in der Mitte Deutschlands, der hochqualifizierte medizinische und pflegerische Versorgung in der familiären Atmosphäre seiner Einrichtungen anbietet. KMG betreibt Akutkliniken, Rehabilitationskliniken, Pflegeeinrichtungen für Senior*innen und für Menschen mit Behinderung, Medizinische Versorgungszentren und Ambulante Pflegedienste. Der Konzern verfügt über rund 3.400 Betten und Plätze und beschäftigt circa 5.200 Mitarbeiter*innen.

  • Schlagwörter:
  • KMG Kliniken
  • DRK-Kliniken
  • Amtsgerichts Jena
Während der Verarbeitung Ihrer Anfrage ist ein Fehler aufgetreten.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Um einen Kommentar hinzuzufügen melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich.

Jetzt anmelden/registrieren