Georg Thieme Verlag KG

Mecklenburg-VorpommernNeue Kinderklinik soll in Rostock gebaut werden

In Rostock soll ein neues Eltern-Kind-Zentrum entstehen. Die neue Klinik soll unter anderem eine Geburten- und Frühgeburtenstation, die Kinder-Chirurgie sowie die allgemeine Pädiatrie beherbergen, sagte der ärztliche Vorstand der Unimedizin, Christian Schmidt, am Mittwoch.

Babyfüße
Pixabay

Symbolfoto

Zuvor hatte die «Ostsee-Zeitung» berichtet. Träger der Klinik, die rund 55 Millionen Euro kosten soll, werden die Universitätsmedizin und das städtische Südstadt-Klinikum sein. Eine endgültige Entscheidung soll bis zur Jahresmitte fallen, Baubeginn könnte dann im Jahr 2020 sein.

«Wir brauchen ein Eltern-Kind-Zentrum im Nordosten Deutschlands, um eine hoch qualifizierte und moderne Versorgung sicherzustellen», sagte Gesundheitsminister Harry Glawe (CDU). Die beiden Krankenhäuser werden nun die medizinisch-fachliche Konzeption sowie die Bau- und Betriebsplanung vorantreiben. «Wenn diese Arbeiten erfolgt sind und die Ergebnisse zwischen den Krankenhäusern, ihren Trägern sowie der Landesregierung abgestimmt sind, können die nächsten Schritte erfolgen. Es sind noch Hausaufgaben zu erledigen», sagte Glawe.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Kommentar zu verfassen oder einen bestehenden Kommentar zu melden.

Jetzt einloggen

  • Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar!