Georg Thieme Verlag KG
kma Online

AustauschOrthopädische Uniklinik Friedrichsheim in Uniklinikum Frankfurt integriert

Zum 1. Januar 2021 wurde die Orthopädische Universitätsklinik Friedrichsheim rechtlich und organisatorisch in das Universitätsklinikum Frankfurt integriert. Der räumliche Zusammenschluss folgt 2025.

Universitätsklinik Frankfurt am Main
Universitätsklinikum Frankfurt

Universitätsklinik Frankfurt am Main

Zum 1. Januar 2021 sind die Orthopädische Universitätsklinik Friedrichsheim und das Universitätsklinikum Frankfurt noch stärker zusammengerückt. Die bisherige Tochtergesellschaft wurde rechtlich und organisatorisch in das Universitätsklinikum Frankfurt integriert. Patienten sowie Mitarbeiter profitieren künftig von einer umfassenderen medizinischen Versorgung, moderneren Infrastruktur und einem stärkeren Austausch in Forschung und Lehre. Mit der Integration wird der Betrieb der Orthopädie als 33. Fachklinik des Universitätsklinikum Frankfurt mit dem Namen „Klinik für Orthopädie (Friedrichsheim)“ weitergeführt.

Durch die Integration der orthopädischen Expertise und Kompetenz in das Universitätsklinikum Frankfurt werden Synergien gehoben und das Leistungsangebot deutlich gestärkt. Die engere Zusammenarbeit in Forschung und Lehre bietet zudem die Chance für neue und verbesserte Therapien und Behandlungsmöglichkeiten.

Mit dem Umzug der Orthopädie auf den Kern-Campus des Universitätsklinikum Frankfurt werden die Kliniken zu einem späteren Zeitpunkt auch räumlich zusammenwachsen. Der Umzug soll voraussichtlich ab 2025 nach der erfolgreichen Inbetriebnahme der neuen Gebäudeteile Haus 23 DEF möglich sein. Durch den Anschluss an das Universitätsklinikum Frankfurt kann für die gesamte Belegschaft der Orthopädischen Universitätsklinik Friedrichsheim eine langfristige und sichere berufliche Perspektive im unmittelbaren Umfeld der Universitätsmedizin sichergestellt werden.

Die Orthopädische Universitätsklinik Friedrichsheim gGmbH gehört als Tochtergesellschaft bereits seit 2007 zum Universitätsklinikum Frankfurt AöR. Die Aufsichtsratsgremien der Orthopädischen Universitätsklinik Friedrichsheim und des Universitätsklinikum Frankfurt haben die vollständige Integration im Jahr 2020 beschlossen. Die Hessische Landesregierung hat die Integration bereits im Koalitionsvertrag von 2018 verankert. Grund für die Integration ist neben der engeren Verzahnung auch die negative wirtschaftliche Entwicklung der Orthopädischen Universitätsklinik Friedrichsheim. Der Fortbestand der orthopädischen Fachklinik soll so gesichert werden.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Kommentar zu verfassen oder einen bestehenden Kommentar zu melden.

Jetzt einloggen

  • Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar!