Georg Thieme Verlag KG

BauvorhabenUniversitätsklinikum Halle erhält Neubau für 50 Millionen Euro

Die Universitätsmedizin Halle (Saale) erhält für den Bau eines neuen Gebäudetraktes 50 Millionen Euro vom Land Sachsen-Anhalt. Der Neubau wird Normalstationen enthalten.

Architektenentwurf Haus 20 Universitätsklinikum Halle
Wörner Traxler Richter Planungsgesellschaft

Architektenentwurf des Neubaus des Universitätsklinikums Halle

„Der Finanzausschuss hat den Bau einstimmig beschlossen“, erklärte Michael Richter, Minister der Finanzen des Landes Sachsen-Anhalt. Mit dem Geld soll in den kommenden zwei Jahren auf dem Gelände im Norden der Stadt ein neuer Gebäudetrakt mit Namen „Haus 20“ entstehen.

Das auf über 200 Betten ausgelegte Gebäude wird Normalstationen enthalten. Geplant sei, unter anderem Schlaganfall-Patienten dort zu versorgen. Der in einer Modulbautechnik geplante Bau soll im Frühjahr 2021 beginnen. Das neue Gebäude stehe künftig neben dem Haupteingang des Klinikums, hieß es. Derzeit stehen Container und Baufahrzeuge auf der Fläche.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Kommentar zu verfassen oder einen bestehenden Kommentar zu melden.

Jetzt einloggen

  • Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar!