Abschied

Geschäftsführender Direktor verlässt Klinikum Bremen-Nord

Dr. Oliver Bongartz hat in den vergangenen Monaten gemeinsam mit Birgit Hilmer eine Doppelspitze in der Direktion des Klinikums Bremen-Nord gebildet. Nun – zum Juli – hat Bongartz die Direktion des Klinikums Bremen-Nord wieder verlassen. 

Oliver Bongartz

Klinikum Bremen Nord

Dr. Oliver Bongartz

Für Bongartz bedeutete seine Position auch doppelte Verantwortung. Denn weiterhin war er als Geschäftsführer der Ambulanz Bremen GmbH tätig, einer Tochtergesellschaft des Bremer Klinikverbundes Gesundheit Nord. „Die Arbeit hier hat mir vom ersten Tag an sehr viel Spaß gemacht. Es hat sich auf Dauer aber herausgestellt, dass die Aufgabe bei der Ambulanz Bremen meine volle Aufmerksamkeit und Konzentration abverlangt. Deshalb habe ich mich schweren Herzens gegen das Klinikum Bremen-Nord entschieden“, sagt Bongartz.  

„Wir danken Herrn Dr. Bongartz für seinen unermüdlichen Einsatz im Klinikum Bremen-Nord“, sagt Jutta Dernedde, Geschäftsführerin der Gesundheit Nord. Bongartz soll ab sofort das Angebot der Ambulanz Bremen GmbH weiter ausbauen. „Die Ambulantisierung im Krankenhausbereich spielt eine immer wichtigere Rolle. Mit der Ambulanz Bremen GmbH und Dr. Bongartz haben wir da bereits Vieles in die richtige Richtung bewegt “, sagt Dernedde. 

Birgit Hilmer leitet das Klinikum als Geschäftsführende Direktorin, so wie in den vielen Jahren zuvor, wieder in bewährter Manier. Dr. Oliver Bongartz hatte die Aufgabe als Geschäftsführender Direktor am Klinikum Bremen-Nord im Oktober 2018 übernommen. Das Krankenhaus hat 500 stationäre Betten und versorgt jährlich etwa 20 000 Patienten stationär und teilstationär. Das Schwerpunktkrankenhaus mit einem hohen Notfallaufkommen ist Arbeitgeber für mehr als 900 Menschen. 

  • Schlagwörter:
  • Klinikum Nord
  • Abschied
  • Wechsel

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Um einen Kommentar hinzuzufügen melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich.

Jetzt anmelden/registrieren