Bundesgesundheitsministerium

Staatssekretär Stroppe wird in den Ruhestand versetzt

Im Bundesgesundheitsministerium scheidet der beamtete Staatssekretär Lutz Stroppe aus. Darüber seien Ressortchef Jens Spahn (CDU) und Stroppe übereingekommen, sagte ein Ministeriumssprecher auf Anfrage am Mittwochabend.

Foto: C. Junghanns/BMFSFJ

Lutz Stroppe

Wie zuerst die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" ("FAZ"/Donnerstag) berichtete, soll Stroppe zum 15. Mai in den einstweiligen Ruhestand versetzt werden.

In einer Rundmail schrieb Spahn von "vertrauensvoller Zusammenarbeit" und würdigte den 62-Jährigen als "geschickten Verhandler und klugen Ratgeber", der beim Start im Ministerium "sehr geholfen" habe. Nach dieser Startphase solle nun die weitere Neuaufstellung des Ministeriums folgen.

Stroppe war seit 2014 Staatssekretär im Gesundheitsressort. Zuvor leitete er unter anderem das Büro von Altkanzler Helmut Kohl (CDU) und war Staatssekretär im Familienministerium./zeh/sam/DP/he

  • Schlagwörter:
  • Lutz Stroppe
  • Jens Spahn
  • Ruhestand

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Um einen Kommentar hinzuzufügen melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich.

Jetzt anmelden/registrieren