kma Online
Von Pedus bis Zehnacker

Die Fensterputzer-­Connection

Wir haben Weggefährten der kma gebeten, ein prägendes Erlebnis mit der kma und ihren Machern niederzuschreiben. "Meine erste Begegnung mit Gunter Murzin? Grundschule, erste Klasse, nur wussten weder er noch ich davon. In der ersten Reihe saß Marion", erinnnert sich Stefan Burkart.

Deckbar

Stefan Burkart ist Enkel der Zehnacker-Gründerin, war Nexus-Vorstand und arbeitet heute als Berater. Er kennt Murzin seit den 60er Jahren.

Marion, die allerschönste der Klasse – ach was, der ganzen Schule – war seine Nichte! Von seiner kma-Zeit sollen andere berichten. Lassen Sie mich von unserer gemeinsamen Zeit als „Fensterputzer“ erzählen. Wir sind beide aus Singen am Hohentwiel. Sein Chef Peter Dussmann stammte ganz aus der Nähe, aus Rottweil.

Er war Gründer von Pedus Service und Gunter Murzin sein Marketing- und Vertriebsleiter. Und so trafen wir Süddeutschen, obwohl Wettbewerber, uns regelmäßig auf Veranstaltungen wie der Inter Hospital zum Plausch. Nach dem Mauerfall gelang Gunter Murzin dann sein Meisterstück. Keiner von uns Dienstleistern bekam so viel vom Kuchen der ostdeutschen Krankenhäuser ab wie Pedus.

Und kurz darauf: Murzin weg von Pedus. Macht sich selbstständig mit einer Fachzeitschrift. Und sorgt weiterhin für Furore. Sein erstes Sommerfest als kma-Herausgeber in Wegscheid war legendär. Jeder, der etwas auf sich hielt im Gesundheitswesen, war da. Auch mein Bruder Nikolai und ich. Wir gaben den Übergang der Zehnacker-Geschäftsleitung von mir an ihn bekannt. Ja, Gunter Murzin hat viel bewegt im Markt. Ich bewundere ihn noch heute. Ein herzliches Danke nach Marokko.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Um einen Kommentar hinzuzufügen melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich.

Jetzt anmelden/registrieren

Neueste Termine

26.04.2018 - 26.04.2018 | Berlin

26.04.2018 - 26.04.2018 | Congresszentrum Marburg

26.04.2018 - 26.04.2018 | Nürnberg

Alle Termine