Georg Thieme Verlag KG
kma Online

AsklepiosErstes digitales Konzept für Krebsnachsorge

Die Asklepios Klinik Triberg, eine Fachklinik für die Krebsnachsorge, bietet deutschlandweit ein erstes forschungsbasiertes und digitales Nachsorgekonzept für Privatpatienten in der onkologischen Rehabilitation an.

Mit App und Webanwendung werden wissenschaftliche Erkenntnisse dem Nutzer zugänglich

Mit Hilfe einer App und einer Webanwendung sollen wissenschaftliche Erkenntnisse für den Nutzer zugänglich gemacht werden. Das System bietet den Anwendern Unterstützung im Alltag, um Bewegungseinheiten optimal zu steuern.

Entwickelt hat das Konzept der Privatdozent Dr. Thomas Widmann, Chefarzt der Asklepios Klinik Triberg, als Weiterentwicklung der Nachsorge-Anleitung "Bewegung nach Krebs". Einfach zu verstehen und leicht anzuwenden, bietet die Innovation ein breites Programm um individuelle Bewegungsziele zu erreichen. Dabei hat jeder Einzelne sein Bewegungspensum selbst in der Hand. Jede Form von Bewegung zählt, sei es Tanzen, Spazieren gehen, Staubsaugen oder Gartenarbeit. Die Vorteile von täglicher Bewegung für die Gesundheit sind wissenschaftlich eindeutig belegt.

"Bewegung ist die wohl wichtigste Investition im Leben eines Menschen.", sagt Thomas Widmann. Er forscht seit über 20 Jahren in dem Feld und ist Spezialist für Krebserkrankungen. Seine App hält er für simpel in der Anwendung, nebenwirkungsfrei und für die Patienten der Asklepios Klinik Triberg ist sie während der Reha inklusive. Die gesammelten Daten lassen sich medizinisch auswerten, und die App ist ein Jahr weiter kostenfrei zur Nutzung zuhause und unterwegs. 

Um während der Krebsnachsorge den Heilungsprozess so gut wie möglich zu unterstützen bietet die Asklepios Klinik Triberg besondere Rahmenbedingungen. Die Vielzahl an Therapie- und Freizeitangeboten ermöglicht eine Berücksichtigung der individuellen Bedürfnisse der Patienten. Der Austausch mit anderen Betroffenen in einer neutralen Umgebung gilt als ebenso wichtig wie die passende Therapieform.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Kommentar zu verfassen oder einen bestehenden Kommentar zu melden.

Jetzt einloggen

  • Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar!