Georg Thieme Verlag KG

E-Health-StrategieVivantes und Charité tauschen digital Behandlungsdokumente aus

Im Rahmen einer Pilotphase haben Vivantes und die Charité eine digitale Behandlungsakte eingeführt. Damit können die beiden Kliniken Arztbriefe, Röntgenbefunde oder Laborwerte direkt elektronisch austauschen.

Tablet Medizin
BillionPhotos.com/stock.adobe.com

Symbolfoto

Die Vivantes Kliniken und die Charité erproben in einem Pilotprojekt eine neue digitale Behandlungsakte. Für gemeinsam behandelte Patientinnen und Patienten lassen sich damit Dokumente wie der Arztbrief, Röntgenbefunde oder Laborwerte direkt elektronisch zwischen den Kliniken austauschen und in Diagnose und Therapie unmittelbar einbeziehen. Voraussetzung für den digitalen Datenaustausch ist das ausdrückliche schriftliche Einverständnis durch die Patientinnen und Patienten, das zunächst für drei Jahre gilt und jederzeit widerrufbar ist.

An der Behandlung beteiligte Mitarbeitende der jeweiligen Kliniken können relevante Behandlungsdaten wie Befundberichte, Laborergebnisse und Medikationspläne im jeweils erforderlichen Umfang und damit unter Sicherstellung der Datenschutzanforderungen digital einsehen. Ziel ist es unter anderem, überflüssige Doppeluntersuchungen und langwierige Dokumentanforderungen zu vermeiden sowie die Wartezeit von Patientinnen und Patienten deutlich zu verkürzen.

Angeschlossen an die neue IT-Infrastruktur sind zunächst die Klinik für Geriatrie des Vivantes Klinikum im Friedrichshain sowie die Klinken für Orthopädie/ Traumatologie, Neurochirurgie sowie Onkologie der Charité. Seit Start der Pilotphase Mitte März 2021 steigt die Zahl der Patientinnen und Patienten, die in den digitalen Datenaustausch einwilligen, kontinuierlich an. Nach der Evaluation des Projekts werden weitere Klinikbereiche in die Infrastruktur eingebunden.

Maßgeblich unterstützt wurden Vivantes und Charité bei der Umsetzung der smarten Infrastruktur vom Beratungsunternehmen „eHealth.Business“ sowie den IT Dienstleistern „März“ und „Nexus Marabu“.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Kommentar zu verfassen oder einen bestehenden Kommentar zu melden.

Jetzt einloggen

  • Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar!