kma Online
IT-Sicherheit

Cyberattacken abwehren

Die Arbeitsabläufe im Krankenhaus und anderen medizinischen Institutionen werden immer mehr davon geprägt, dass Patientendaten überall zur Verfügung stehen und von berechtigten Personen jederzeit abgerufen werden können. Deshalb ist Datensicherheit ein großes Thema, dem sich auch die conhIT widmet.

Foto: PhotoDisc

Denn alle, die mit sensiblen Daten arbeiten, müssen umfassende Vorkehrungen treffen, damit individuelle Gesundheitsinformationen nicht in die Hände Dritter gelangen und unbefugte Dritte keinen Zugriff auf die IT-Systeme erhalten. Deswegen wird es auf der conhIT 2016 erstmalig eine spezielle Präsentationsfläche zu dem Thema geben. Zudem sind eine Kongress-Session, ein Akademie-Seminar und einige Podiumsdiskussionen, bei denen der Themenschwerpunkt auf „IT-Sicherheit im Gesundheitswesen” liegt, geplant.

Der Stand zum Thema IT-Sicherheit wird von der Münsteraner Beratungsfirma Cetus Consulting organisiert. Ergänzend bietet der Stand in Halle 2.2 eine Präsentationsfläche zu wichtigen Sicherheitsthemen. Hier sollen Ransomware- und APT-Wellen vorgeführt werden. Interessierte lernen so die Anatomie von Angriffen besser zu verstehen, um einerseits im Ernstfall korrekt reagieren zu können, andererseits aber auch korrekte Präventionsaktivitäten treffen zu können. Präsentationen zu Themen, wie beispielsweise sicheres Cloud-Computing oder sichere mobile Anwendungen runden das Programm ab.

Das Gesamtprogramm finden Sie hier.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Um einen Kommentar hinzuzufügen melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich.

Jetzt anmelden/registrieren