Berlin

DRK Kliniken Mitte geben Startschuss für Lungenklinik

Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums des Lungenkrebszentrums gaben die DRK Kliniken Berlin am Donnerstag den Startschuss für die neue „Lungenklinik Mitte" bekannt.

DRK Kliniken Mitte

Priv.-Doz. Dr. med. Paul Schneider, Chefarzt, und Prof. Dr. med. Bernd Schmidt, Chefarzt , von der Lungenklinik Mitte

Die Klinik soll zukünftig die Fachabteilungen Pneumologie und Thoraxchirurgie miteinander vereinen, um die interdisziplinäre Zusammenarbeit der beiden Bereiche zum Wohle des Patienten weiter zu stärken. Die Zusammenführung der Kliniken für Thoraxchirurgie und Innere Medizin (Schwerpunkt Pneumologie und Schlafmedizin) soll eine Kompetenzbündelung der Mediziner aus beiden Fachbereichen ermöglichen.

Prof. Dr. med. Bernd Schmidt, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin, beschreibt das neue Konzept wie folgt: „Die Fachbereiche rücken unter dem gemeinsamen Dach Lungenklinik Mitte noch enger zusammen. Durch die stärkere interdisziplinäre Zusammenarbeit von chirurgischen und internistischen Experten bei verschiedenen Lungenerkrankungen können wir  sicherstellen, dass unsere Patienten bestens versorgt sind und alle medizinischen Aspekte einer Erkrankung in der Behandlung berücksichtigt werden können".

Insbesondere dank vereinfachter Organisationsstrukturen und Prozesse in der neuen Klinik soll die Zusammenarbeit des medizinischen Personals künftig noch intuitiver ablaufen.

Rundumversorgung ist oberstes Ziel

In der Lungenklinik Mitte werden künftig neben Lungenkrebs und Lungenmetastasen auch chronisch obstruktive Lungenerkrankungen (COPD), sowie seltene Lungenerkrankungen, wie beispielsweise Lungenfibrosen oder Patienten mit Luftansammlungen im Brustkorb (Pneumothorax), gemeinsam und unter einem Dach versorgt. Bereits vor der Umstrukturierung setzten sich die Behandlungsteams neben Ärzten der Klinik für Thoraxchirurgie und der Pneumologie aus internen und externen Experten diverser Fachdisziplinen zusammen.

Dazu zählen unter anderem die Bereiche Radiologie, Intensivmedizin, Onkologie und Palliativmedizin sowie die Zentrale Notaufnahme.  Die Neuorganisation als Lungenklinik Mitte rückt diese Bereiche nun noch stärker zusammen, um eine Rundumversorgung der Patienten mit Erkrankungen der Lunge und des Brustkorbes (Thorax) zu gewährleisten. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit der Fachabteilungen erstreckt sich dabei von der Prävention über die Diagnostik und Therapie bis hin zur Nachbehandlung der Patienten.

  • Schlagwörter:
  • Lungenkrebszentrum
  • DRK Kliniken Mitte
  • Chefärzte

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Um einen Kommentar hinzuzufügen melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich.

Jetzt anmelden/registrieren