kma Online
Nordrhein-Westfalen

Kölner Uniklinik will Angebot für geplanten Klinikverbund vorlegen

Die Kölner Uniklinik will die Pläne über einen gemeinsamen Verbund mit den Städtischen Kliniken weiter vorantreiben: Noch vor Weihnachten soll ein Angebot an die Stadt gehen.

Uniklinik Köln

Uniklinik Köln

Ein riesiger Klinikverbund in Köln ist zum Greifen nah.

Gegenüber dem Kölner Stadtanzeiger hatte Vorstandschef Edgar Schönig angekündigt, die Uniklinik plane der Stadt noch in dieser Woche ein entsprechendes Angebot vorzulegen. Ziel sei, laut Schönig, eine gemeinsame Betriebsorganisation in Form einer gesellschaftsrechtlichen Beteiligung an den Städtischen Kliniken, die der Uniklinik eine Führungsrolle zugestehe.

Sollte der Großprojekt grünes Licht bekommen, ist eine schnelle Umsetzung des Vorhabens geplant. Bis Ende des Jahres 2018 soll die Uniklinik dann mit der Übernahme zum Abschluss kommen.

Oberbürgermeisterin Henriette Reker hatte bereits im November ihren Wunsch nach einem großen Klinikverbund in Köln geäußert. Ein Verbund in Größe der Berliner Charité würde die wirtschaftliche Lage der Kölner Kliniken stabilisieren, hieß es als Begründung

  • Schlagwörter:
  • Uniklinik Köln
  • Henriette Reker
  • Klinikverbund Köln

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Um einen Kommentar hinzuzufügen melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich.

Jetzt anmelden/registrieren