Übernahme

Krankenhaus Middelburg wird Teil des Sana Verbundes

Die Sana Kliniken Ostholstein haben mit Wirkung zum 01.09.2017 das DRK Krankenhaus Middelburg übernommen und ermöglichen so Versorgungsstabilität.

DRK Krankenhau Middelburg

Foto: Sana Kliniken AG

DRK Krankenhaus Middelburg

Nach sorgfältiger Prüfung fiel die Entscheidung des DRK-Landesverbandes Schleswig-Holstein auf die Sana Kliniken AG, der drittgrößten privaten Klinikgruppe Deutschlands, die das Krankenhaus als verlässlicher und kompetenter Partner bereits zweieinhalb Jahre zuvor geleitet hatte. Damit gehören vier Standorte aus dem Kreis Ostholstein zum Sana Verbund. Es werden alle der rund 300 Mitarbeiter durch die Sana übernommen. Für die Beschäftigten und Patienten bedeutet das: Kontinuität und Versorgungsstabilität.

Perspektivisch sollen 34 neurologische Betten aus Middelburg in die Sana Kliniken Lübeck verlagert werden, die geriatrische Versorgung mit 66 Betten soll in Eutin konzentriert werden. „Sana ist mit den Standorten in Eutin, Oldenburg, auf Fehmarn, aber auch in Lübeck bereits seit mehreren Jahren ein verlässlicher Partner in der Region“, sagt der operativ verantwortliche Sana Regionalgeschäftsführer Klaus Abel: „Nachdem wir die Bedarfe im Kreis Ostholstein sowie das DRK Krankenhaus Middelburg inzwischen sehr gut kennen, wissen wir, dass wir mit der Übernahme den richtigen Schritt gemacht haben und den Versorgungsansprüchen der Menschen in der Region gerecht werden.“

  • Schlagwörter:
  • Krankenhaus Middelburg
  • Sana
  • Übernahme

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Um einen Kommentar hinzuzufügen melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich.

Jetzt anmelden/registrieren