Mecklenburg-Vorpommern

Land unterstützt Millionen-Investitionen in Krankenhäusern

Das Gesundheitsministerium in Schwerin unterstützt weitere Bau- und Sanierungsvorhaben an Kliniken im Osten Mecklenburg-Vorpommerns. Bei einem Besuch in Demmin übergab Ressortchef Harry Glawe (CDU) am Mittwoch einen Zuwendungsbescheid an das dortige Kreiskrankenhaus.

Euroscheine und -münzen

Foto: Pixabay

Symbolfoto

Mit einem dreigeschossigen Anbau und zusätzlichen Umbauten sollen dort die Bedingungen unter anderem für die Intensivmedizin, die Unfallchirurgie und die Geburtshilfe verbessert werden.

Das Land fördert das Vorhaben laut Glawe mit 21,8 Millionen Euro. Die Investition trage dazu bei, dass die Klinik den Anforderungen an eine moderne Patientenversorgung gerecht werde und sich die Arbeitsbedingungen für das Personal verbessern. In Wolgast, wo die Schließung der Kinderstation für massive Proteste gesorgt hatte, wird nun ein ambulantes Versorgungszentrum für Kindermedizin eingerichtet, unterstützt vom Land mit einer Million Euro.

  • Schlagwörter:
  • Mecklenburg-Vorpommern
  • Unterstützung
  • Investition

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Um einen Kommentar hinzuzufügen melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich.

Jetzt anmelden/registrieren