Georg Thieme Verlag KG

Klinische ChemieNeue Laborstraße am Universitätsklinikum Regensburg

Das Institut für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin des Universitätsklinikums Regensburg hat ein neues automatisiertes System zur Labordiagnostik in Betrieb genommen. Ein Quantensprung in Kapazität und Qualität.

Neue Laborstraße am UKR
Klaus Völker/UKR

Mit der neuen Laborstraße erfüllt das Institut für Klinische Chemie am UKR die aktuellsten und modernsten Anforderungen in der Labordiagnostik.

Am Institut für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin des Universitätsklinikums Regensburg (UKR) wurde eine vollautomatisierte Laborstraße in Betrieb genommen. Mit Hilfe modernster Technik erlaubt es, Blut- oder Urinproben noch effizienter, schneller und sicherer zu untersuchen. Das Labor ist nun in der Lage, 900 Proben pro Stunde rund um die Uhr zu bearbeiten.

Die Proben werden nach Eingang im Labor computergesteuert erfasst und geprüft, bevor sie auf ihre vollautomatisierte Reise durch die Laborstraße gehen. Roboterarme heben die Proben von ihren Pucks (Transportvorrichtungen) und geben sie in die Zentrifugen oder teilen die Proben für weitere Untersuchungen auf. Wenn alle angeforderten Analysen an den Laborgeräten abgeschlossen sind, werden die Probenröhrchen bei vier Grad Celsius in einem angeschlossenen Kühlschrank für sieben Tage eingelagert und danach automatisch entsorgt. Hier können bis zu 13 000 Proben für eine Woche archiviert und bei Bedarf nachuntersucht werden. 

Die Untersuchung von Blut und Urin ist ein essentieller Faktor für beinahe alle medizinischen Fachbereiche. Je differenzierter die Analyse erfolgt, umso spezifischer können Diagnose und Therapieempfehlung daraus abgeleitet werden. Im Therapieverlauf und in der Nachsorge geben die Laborbefunde dann Aufschluss über den Behandlungserfolg und gegebenenfalls erforderliche Therapieanpassungen.

Der Umbau fand bei vollem Betrieb und während der Corona-Pandemie in nur sieben Monaten statt.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Kommentar zu verfassen oder einen bestehenden Kommentar zu melden.

Jetzt einloggen

  • Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar!