Georg Thieme Verlag KG

TestphaseLabor Berlin setzt Drohnen für Transport von Laborproben ein

In Baden-Württemberg testet der RKH Klinikverbund bereits medizinische Transportdrohnen. Nun startet auch das Labor Berlin in eine Testphase für den Transport von Laborproben per Drohne.

Labordrohne Berlin
Labor Berlin

Dringende Laborproben sollen in Berlin künftig per Drohne transportiert werden.

In der Medizin geht es oft um Zeit: Durch den Einsatz von Drohnen soll die Transportzeit für besonders zeitkritische Proben zwischen einzelnen Klinikstandorten und dem Zentrallabor von Labor Berlin, dem ersten Gemeinschaftsunternehmen von Charité und Vivantes, deutlich verkürzt werden.

Nach intensiver Vorarbeit startet das Projekt am Dienstag die Testphase in Berlin. Vom Charité Campus Benjamin Franklin und dem von Vivantes im Auftrag des Berliner Senats betriebenen Corona-Behandlungszentrum Jafféstraße (CBZJ) sollen zukünftig Proben per Drohne zum Zentrallabor von Labor Berlin am Charité Campus Virchow-Klinikum transportiert werden, um diese dort schnellstmöglich zu bearbeiten. 

Die Firma Matternet ist dabei Partner von Labor Berlin. Seit 2017 setzt das Unternehmen in der Schweiz Drohnen ein, um dringliche und zeitkritische medizinische Transporte von Blut- und anderen Laborproben durchzuführen.

Berliner Drohnen-Netzwerk ab 2021

„Das Nadelöhr ist, gerade in einer Stadt wie Berlin, der Transport. Je länger die Probe zu uns braucht, desto länger warten die Patienten auf ihre Laborergebnisse“, so Nina Beikert, Geschäftsführerin von Labor Berlin.

Ziel von Labor Berlin ist es, ab 2021 den Transport von medizinischen Proben durch ein Drohen-Netzwerk zu ermöglichen. „Verkehrsbehinderungen und Staus in der Großstadt sollen künftig kein Problem mehr sein“, erklärt Fabian Raddatz, Geschäftsführer von Labor Berlin.

Im Rahmen der Vorbereitung und Umsetzung des Probentransports per Drohne können die Initiatoren auch auf die Unterstützung der Berliner Verkehrsverwaltung setzen. So koordiniert die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz die komplexen luftverkehrsrechtlichen und interdisziplinären Abstimmungen zwischen den Beteiligten und Behörden.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Kommentar zu verfassen oder einen bestehenden Kommentar zu melden.

Jetzt einloggen

  • Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar!